Abo
  • IT-Karriere:

Neuer City- und Regional-Carrier für Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgestattet mit einem Risikokapital in dreistelliger Millionenhöhe startet Ende November ein neuer City- und Regional-Carrier in Deutschland. Ziel des neuen Carriers ist es, mit eigenen in Ringstruktur verlegten Glasfasernetzen Industrie- und Ballungszentren zu erschließen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München

Produkte und Dienstleistungen des neuen Carriers sind auf Wirtschaft, Industrie und öffentliche Verwaltung zugeschnitten. Die ersten TK-Netze werden Ende November in München, Nürnberg, Essen und Berlin in Betrieb genommen. Bis Ende 2001 sind 12 regionale Märkte mit mehr als 15 Städten geplant, die national und international vernetzt werden.

Der neue Carrier konzentriert sich mit dem Ausbau seiner Netzwerkinfrastruktur auf Regionen, die durch andere Anbieter noch nicht oder nur unzureichend erschlossen sind. Die Bandbreite an Produkten und Services reicht von Sprachdiensten über Festverbindungen bis hin zu Internetdiensten. Die Übertragung von Daten und Bildern erfolgt mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit pro Sekunde.

Zu den Zielkunden zählen internationale Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, öffentliche Verwaltungen sowie mittelständische Betriebe entlang der bereits realisierten beziehungsweise geplanten Trasse. Die Anbindung der Kunden ("Letzte Meile") erfolgt ebenfalls über in Ringstruktur verlegte Glasfasernetze.

Am 28.10.1999 will sich der neue City- und Regional-Carrier im Rahmen einer Pressekonferenz in München erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,00€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
    Azure Speech Service
    Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

    Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
    Von Oliver Nickel

    1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
    2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
    3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

      •  /