Abo
  • Services:

85 Millionen für das Gigabit-Wissenschaftsnetz

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 85 Millionen DM für den Aufbau des Gigabit-Wissenschaftsnetzes "G-WiN" an den DFN-Verein (Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes e.V.) will das Bundesforschungsministerium den Weg für das Internet der Zukunft in Deutschland ebnen. Damit werde eine moderne und zukunftsorientierte Informations- und Kommunikationsstruktur für die Wissenschaft auf der Basis des Internets aufgebaut. "Das Internet2 wird Realität," erklärte Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn. "Die Wissenschaft in Deutschland wird mit dem Gigabit-Wissenschaftsnetz eine Spitzenposition in der Welt einnehmen."

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

"Im Frühjahr 2000 soll der Wissenschaft und Forschung in Deutschland eines der weltweit modernsten Datennetze zur Verfügung stehen," so Bulmahn. Neue optische Netztechnologien und Anschlusskapazitäten von zunächst bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde je Einrichtung würden bereits in der Startphase ab Mai 2000 neue Anwendungen auf der Basis multimedialer Kommunikation unter Echtzeitbedingungen ermöglichen.

Den Betrieb des G-Win wird in den ersten Jahren die Telekom-Tochter DeTeSystem übernehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /