Abo
  • Services:

Panasonic Toughbook37 mit Touchscreen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Toughbook37 bringt Panasonic ein nur zwei Kilogramm schweres Notebook mit CD-ROM-Laufwerk, SuperDisk-Laufwerk für 120 MByte-Medien und serienmäßigem 12,1-Zoll-Touchscreen-Display auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main
  2. tecmata GmbH, Wiesbaden

Ein Intel Celeron-Prozessor mit 366 MHz, 64 MByte SDRAM Arbeitsspeicher (erweiterbar auf bis zu 192 MByte) eine 6,4 Gigabyte Festplatte, sowie ein V.90 Modem komplettieren das Leistungspaket.

Mit dem Einsatz eines zweiten Akkus wird eine Betriebszeit von bis zu acht Stunden erreicht. Das Touchscreen-Display soll besonderen Bedienkomfort beispielsweise bei Präsentationen bieten. Der Bildschirm mit einer mximalen Auflösung von 800 x 600 Pixeln lässt sich bis zu 180 Grad aufklappen, wobei mit einer im Lieferumfang enthaltenen Display-Rotation-Software die Darstellung auch um 180 Grad gedreht werden kann.

Der bereits seit längerem erhältliche Vorgänger des Toughbook37, das Toughbook27, ist generalüberholt worden und wird jetzt mit einem Intel Mobile Pentium II-Prozessor mit 300 MHz, größerer Festplatte (6,4 GByte) und erweitertem Arbeitsspeicher (64 MByte SDRAM) ausgeliefert.

Das Panasonic Toughbook37 und das Toughbook27 sind ab sofort im Handel für 10.899,- DM bzw. 7699,- DM erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 127,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /