Abo
  • Services:

Panasonic Toughbook37 mit Touchscreen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Toughbook37 bringt Panasonic ein nur zwei Kilogramm schweres Notebook mit CD-ROM-Laufwerk, SuperDisk-Laufwerk für 120 MByte-Medien und serienmäßigem 12,1-Zoll-Touchscreen-Display auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Ein Intel Celeron-Prozessor mit 366 MHz, 64 MByte SDRAM Arbeitsspeicher (erweiterbar auf bis zu 192 MByte) eine 6,4 Gigabyte Festplatte, sowie ein V.90 Modem komplettieren das Leistungspaket.

Mit dem Einsatz eines zweiten Akkus wird eine Betriebszeit von bis zu acht Stunden erreicht. Das Touchscreen-Display soll besonderen Bedienkomfort beispielsweise bei Präsentationen bieten. Der Bildschirm mit einer mximalen Auflösung von 800 x 600 Pixeln lässt sich bis zu 180 Grad aufklappen, wobei mit einer im Lieferumfang enthaltenen Display-Rotation-Software die Darstellung auch um 180 Grad gedreht werden kann.

Der bereits seit längerem erhältliche Vorgänger des Toughbook37, das Toughbook27, ist generalüberholt worden und wird jetzt mit einem Intel Mobile Pentium II-Prozessor mit 300 MHz, größerer Festplatte (6,4 GByte) und erweitertem Arbeitsspeicher (64 MByte SDRAM) ausgeliefert.

Das Panasonic Toughbook37 und das Toughbook27 sind ab sofort im Handel für 10.899,- DM bzw. 7699,- DM erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 225€
  3. 62,90€
  4. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /