Abo
  • Services:

AMD eröffnete Halbleiterwerk in Dresden

Artikel veröffentlicht am ,

AMD Fab30 in Dresden
AMD Fab30 in Dresden
AMD hat gestern nach dreijähriger Bauzeit die Fab30, das modernste Halbleiterwerk der Welt, feierlich in Dresden eröffnet, in dem noch in diesem Jahr schnelle Athlon-Prozessoren auf Grundlage der Kupferverdrahtungs-Technologie produziert werden sollen. Die Kapazität der Fab 30 beträgt im Endausbau wöchentlich rund 5000 Wafer mit einem Durchmesser von 200 Millimetern. Das Dresdner AMD Werk ist das Erste in Europa, das die recht junge Kupfertechnologie in der Produktion von Prozessoren einsetzt.

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

In das frisch fertig gestellte Halbleiterwerk Fab 30 werden insgesamt 3,2 Milliarden DM investiert - eine der größten ausländischen Investitionen in den neuen Bundesländern. Erste Umsätze sind für das zweite Quartal 2000 geplant. Bislang hat AMD in Dresden rund 950 Mitarbeiter eingestellt. Diese Zahl soll bis auf 1800 im Laufe der nächsten Jahre steigen. 75 Prozent der Mitarbeiter stammen aus der Region, weitere 13 Prozent aus den anderen neuen Bundesländern.

Bundeskanzler Schröder beglückwünschte AMD zur Fertigstellung und kommentierte: "Mit der im Dezember 1995 getroffenen Entscheidung des US-Konzerns AMD, in Dresden eine Chipfabrik zu erreichten, zeigen sich Mut und Weitsicht der für die Investitionen Verantwortlichen. All denen, die an dieser Entscheidung und Ihrer Realisierung mitgewirkt haben, spreche ich meinen Dank und meine Anerkennung aus. . Mit seiner Investition in Dresden leistet der US-Konzern einen herausragenden Beitrag für Beschäftigung, Ausbildung und zur Stärkung des Innovationspotentials in den neuen Ländern."

In seiner Ansprache sagte Konzernchef Sanders: "Heute eröffnen wir ein großartiges neues Werk, die erste Fab des neuen Jahrtausends, und zugleich das modernste Halbleiterwerk der Welt. Im nächsten Jahr planen wir, Prozessoren mit einer Geschwindigkeit von einem Gigahertz, 1000 MHz, in Dresden zu bauen. Mit der Anwendung der führenden Kupferverdrahtungs -Technologie und Strukturgrößen von 180 Nanometern wollen wir mit dem AMD Athlon Prozessor, dessen Geschwindigkeit dann ein Gigahertz und mehr beträgt, unsere Spitzenposition im Markt der leistungsstarken Prozessoren behaupten."

Sanders wies darauf hin, dass bereits jetzt ein AMD Athlon im Vorstadium der eigentlichen Produktion eine Taktfrequenz von mehr als 900 MHz erreicht hat. Dieser Prozessor wurde auf Grundlage der Technologie hergestellt, die in Dresden eingesetzt wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /