• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer PalmPilot mit Compact Flash Card Slot

Artikel veröffentlicht am ,

TRGpro
TRGpro
Der US-Hersteller TRG Products hatte vor einiger Zeit das Palm-Betriebssystem lizenziert - nun sind erste Früchte dieser Investition in Form eines modifizierten PalmPilots mit Compact Flash Card Slot sichtbar geworden.

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Das Gerät sieht auf den ersten Blick wie ein herkömmlicher Palm III aus - doch an der Stirnseite kann man unschwer den Erweiterungsschlitz sehen, der im Gegensatz zu dem des Handspring- Pilots nur wenige Millimeter dünn ist.

Durch die Flash-Cards lässt sich neben Speicheraufrüstungen bis zu 340MB auch der Anschluss von Barcode-Scannern, Modems und Ethernet-Adaptern realisieren.

Dank eines neuen integrierten Lautsprechers und mehreren Modifikation des Betriebssystems können nun auch WAV-Files abgespielt werden. Leider ist in dem Gerät kein Mikrofon integriert worden.

DMTF-Wähltöne können beispielsweise aus dem Adressbuch heraus erzeugt werden. So kann der kleine Begleiter an die Sprechmuschel eines Telefonhörers gehalten werden und direkt ohne manuelle Nummerneingabe wählen.

Der TRGpro genannte Handheld soll besonders in Unternehmen eingesetzt werden, wo große Datenmengen portabel verfügbar sein sollen.

Neben der Dateiverwaltungs-Software für den CF-Slot, die neben dem Verschieben, Löschen und Kopieren von Daten auch das Verwalten von Verzeichnissen erlaubt, wurden die Standard-Palm-Applikationen beibehalten.

Der TRGpro hat wie der Palm IIIx 8MB RAM, 2MB Flash Memory und das gleiche Display wie sein naher Verwandter. Das Gerät kann ab Ende 1999 direkt über die TRGPro Website für rund 329,- Dollar geordert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 20,49€
  3. 2,49€
  4. 19,99

Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

      •  /