Abo
  • Services:

Neuer PalmPilot mit Compact Flash Card Slot

Artikel veröffentlicht am ,

TRGpro
TRGpro
Der US-Hersteller TRG Products hatte vor einiger Zeit das Palm-Betriebssystem lizenziert - nun sind erste Früchte dieser Investition in Form eines modifizierten PalmPilots mit Compact Flash Card Slot sichtbar geworden.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Das Gerät sieht auf den ersten Blick wie ein herkömmlicher Palm III aus - doch an der Stirnseite kann man unschwer den Erweiterungsschlitz sehen, der im Gegensatz zu dem des Handspring- Pilots nur wenige Millimeter dünn ist.

Durch die Flash-Cards lässt sich neben Speicheraufrüstungen bis zu 340MB auch der Anschluss von Barcode-Scannern, Modems und Ethernet-Adaptern realisieren.

Dank eines neuen integrierten Lautsprechers und mehreren Modifikation des Betriebssystems können nun auch WAV-Files abgespielt werden. Leider ist in dem Gerät kein Mikrofon integriert worden.

DMTF-Wähltöne können beispielsweise aus dem Adressbuch heraus erzeugt werden. So kann der kleine Begleiter an die Sprechmuschel eines Telefonhörers gehalten werden und direkt ohne manuelle Nummerneingabe wählen.

Der TRGpro genannte Handheld soll besonders in Unternehmen eingesetzt werden, wo große Datenmengen portabel verfügbar sein sollen.

Neben der Dateiverwaltungs-Software für den CF-Slot, die neben dem Verschieben, Löschen und Kopieren von Daten auch das Verwalten von Verzeichnissen erlaubt, wurden die Standard-Palm-Applikationen beibehalten.

Der TRGpro hat wie der Palm IIIx 8MB RAM, 2MB Flash Memory und das gleiche Display wie sein naher Verwandter. Das Gerät kann ab Ende 1999 direkt über die TRGPro Website für rund 329,- Dollar geordert werden.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€
  4. (-20%) 47,99€

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /