Abo
  • Services:

Erste Internet-Zahlungen über die Telefonrechnung

Artikel veröffentlicht am ,

TV Movie zeigt im Rahmen der Systems 99 in Kooperation mit der Deutschen Telekom und TeleCash eine erste Anwendung für das neue Micropayment-System "Click & Pay net 900".

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger

Besucher der TV Movie Homepage können als Erste dieses neue Verfahren testen, das für Beträge unter 20 Mark gedacht ist.

Der Surfer kann damit kostenpflichtige Informationen abrufen, ohne dass er persönliche Daten wie Konto- und Kreditkartennummern durchs Internet schicken muss. Bezahlen im Internet wurde bisher wegen fehlender oder mangelhafter Sicherheitsmechanismen bei den Konsumenten kritisch gesehen. Außerdem werden bei Kreditkarten-Zahlungen viele Kunden von vornherein ausgeschlossen, da die Verbreitung von Kreditkarten besonders bei der jüngeren Bevölkerung prinzipbedingt gering ist.

Bei Aufruf von gebührenpflichtigen Inhalten wird der User automatisch in das Click & Pay net 900 Intranet mit besonderem Tarif umgeschaltet.

Für den Test während der Systems hat TV Movie bis zum 22. Oktober 1999 Songs von Newcomern auf die Homepage gestellt, die per Streaming in voller Länge angehört werden können. Der Nutzer zahlt für diesen Service pro Minute 81 Pfennig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /