Abo
  • Services:

Erste Internet-Zahlungen über die Telefonrechnung

Artikel veröffentlicht am ,

TV Movie zeigt im Rahmen der Systems 99 in Kooperation mit der Deutschen Telekom und TeleCash eine erste Anwendung für das neue Micropayment-System "Click & Pay net 900".

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Besucher der TV Movie Homepage können als Erste dieses neue Verfahren testen, das für Beträge unter 20 Mark gedacht ist.

Der Surfer kann damit kostenpflichtige Informationen abrufen, ohne dass er persönliche Daten wie Konto- und Kreditkartennummern durchs Internet schicken muss. Bezahlen im Internet wurde bisher wegen fehlender oder mangelhafter Sicherheitsmechanismen bei den Konsumenten kritisch gesehen. Außerdem werden bei Kreditkarten-Zahlungen viele Kunden von vornherein ausgeschlossen, da die Verbreitung von Kreditkarten besonders bei der jüngeren Bevölkerung prinzipbedingt gering ist.

Bei Aufruf von gebührenpflichtigen Inhalten wird der User automatisch in das Click & Pay net 900 Intranet mit besonderem Tarif umgeschaltet.

Für den Test während der Systems hat TV Movie bis zum 22. Oktober 1999 Songs von Newcomern auf die Homepage gestellt, die per Streaming in voller Länge angehört werden können. Der Nutzer zahlt für diesen Service pro Minute 81 Pfennig.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. 83,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /