Abo
  • Services:

Erste Internet-Zahlungen über die Telefonrechnung

Artikel veröffentlicht am ,

TV Movie zeigt im Rahmen der Systems 99 in Kooperation mit der Deutschen Telekom und TeleCash eine erste Anwendung für das neue Micropayment-System "Click & Pay net 900".

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

Besucher der TV Movie Homepage können als Erste dieses neue Verfahren testen, das für Beträge unter 20 Mark gedacht ist.

Der Surfer kann damit kostenpflichtige Informationen abrufen, ohne dass er persönliche Daten wie Konto- und Kreditkartennummern durchs Internet schicken muss. Bezahlen im Internet wurde bisher wegen fehlender oder mangelhafter Sicherheitsmechanismen bei den Konsumenten kritisch gesehen. Außerdem werden bei Kreditkarten-Zahlungen viele Kunden von vornherein ausgeschlossen, da die Verbreitung von Kreditkarten besonders bei der jüngeren Bevölkerung prinzipbedingt gering ist.

Bei Aufruf von gebührenpflichtigen Inhalten wird der User automatisch in das Click & Pay net 900 Intranet mit besonderem Tarif umgeschaltet.

Für den Test während der Systems hat TV Movie bis zum 22. Oktober 1999 Songs von Newcomern auf die Homepage gestellt, die per Streaming in voller Länge angehört werden können. Der Nutzer zahlt für diesen Service pro Minute 81 Pfennig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 4,95€
  3. 36,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /