Abo
  • Services:

Kooperation zwischen Telekom und RealNetworks

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom AG und die RealNetworks GmbH kündigten auf der Systems eine strategische Zusammenarbeit an. Die Deutsche Telekom startet eine eigene Audio- und Video-Plattform, die auf der Streaming Technologie von RealNetworks basiert. Die Telekom will bis zu 10.000 gleichzeitige Zugriffe auf Audio- und Video-Inhalte ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. Cluno GmbH, München

Der Kern dieser Plattform besteht nach Angaben des Konzerns aus einem Verbund mehrerer Hochleistungsrechner (Video Operation Center), die durch unmittelbare Anbindung an das IP-Backbone der Deutschen Telekom eine hochwertige Audio-/Video-Übertragung garantieren sollen. Von einem Video Management Center aus werden alle Streaming Media Übertragungen zentral überwacht und gesteuert.

Klaus März, Geschäftsleiter des Konzerngeschäftsfeld Multimedia-Kommunikation der Telekom betont die Chancen dieser Kooperation: "RealNetworks ist anerkannter Technologieführer im Bereich Streaming Media und wir verfügen über die leistungsstärkste technologische Infrastruktur in Europa."

Ebenso sieht Darrell Purviance, Director of Marketing Europe von RealNetworks die Partnerschaft als wichtigen Schritt in die Zukunft: "Gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG ermöglichen wir im Internet noch mehr multimedialen Content, als das bisher der Fall war."

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sieht eine Vertriebs- und Marketingpartnerschaft vor, in deren Rahmen gemeinsame Aktivitäten wie Vertriebspräsentationen und Auftritte auf Messen, Events und Roadshows fallen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /