Abo
  • Services:

Kooperation zwischen Telekom und RealNetworks

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom AG und die RealNetworks GmbH kündigten auf der Systems eine strategische Zusammenarbeit an. Die Deutsche Telekom startet eine eigene Audio- und Video-Plattform, die auf der Streaming Technologie von RealNetworks basiert. Die Telekom will bis zu 10.000 gleichzeitige Zugriffe auf Audio- und Video-Inhalte ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der Kern dieser Plattform besteht nach Angaben des Konzerns aus einem Verbund mehrerer Hochleistungsrechner (Video Operation Center), die durch unmittelbare Anbindung an das IP-Backbone der Deutschen Telekom eine hochwertige Audio-/Video-Übertragung garantieren sollen. Von einem Video Management Center aus werden alle Streaming Media Übertragungen zentral überwacht und gesteuert.

Klaus März, Geschäftsleiter des Konzerngeschäftsfeld Multimedia-Kommunikation der Telekom betont die Chancen dieser Kooperation: "RealNetworks ist anerkannter Technologieführer im Bereich Streaming Media und wir verfügen über die leistungsstärkste technologische Infrastruktur in Europa."

Ebenso sieht Darrell Purviance, Director of Marketing Europe von RealNetworks die Partnerschaft als wichtigen Schritt in die Zukunft: "Gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG ermöglichen wir im Internet noch mehr multimedialen Content, als das bisher der Fall war."

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sieht eine Vertriebs- und Marketingpartnerschaft vor, in deren Rahmen gemeinsame Aktivitäten wie Vertriebspräsentationen und Auftritte auf Messen, Events und Roadshows fallen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      •  /