Abo
  • Services:

Test: Siedler III - Das Geheimnis der Amazonen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Amazonen kommen
Die Amazonen kommen
Blue Byte bringt nun endlich das lang erwartete Amazonen-Add-on auf den Markt, das mit einem neuen Volk verspricht, die Siedler in ein neues Zeitalter zu führen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Q'nqüra, die Tochter des griechischen Sonnengottes Helios, und die Königin Penthesilea führen ein Volk, das die anderen Völker erzittern läßt - die Amazonen. Diese sind in der griechischen Mythologie ein in Asien lebendes kriegerisches Frauenvolk, das sich nur einmal jährlich mit den Herren des Nachbarvolks paart, um ihre Art zu erhalten. In Siedler III dreht es sich aber mehr um den kriegerischen Aspekt.


Screenshot (Klick mich)

Neben einem neuen Comic-Intro und einigen Zwischensequenzen bringen die Amazonen noch so einiges mit sich: 39 Gebäude und über 50 Figuren wurden erschaffen. Dazu die Diebin als neue Spezialeinheit und natürlich ein entsprechendes Umfeld, das aus zwei Kampagnen besteht, in denen man den Amazonen zum Sieg verhilft oder sich ihnen widersetzt. Für Einzelspieler und für den Multispieler-Modus sind jeweils 10 neue Karten dabei. Auch für die eigenen Karten ist gesorgt, denn der Karteneditor, der mit der Mission CD geliefert wurde, wird zu Version 2 aufgewertet, um mit ihm auch Amazonen-Karten erstellen zu können.


Screenshot (Klick mich)

Die Frauen haben es schon nicht leicht in dieser patriarchalischen Welt und erst recht nicht als Krieger, was der Spieler schon im ersten Level der Kampagne mitbekommt. Erstmal in Ruhe aufbauen und die Männer sich müde kämpfen lassen bringt keine Punkte. Für ein Kriegervolk wie die Amazonen ist schnelle Expansion die einzige Möglichkeit die Männer in Schach zu halten. Doch da muß man auch mit den Rohstoffen nachkommen - eine für Siedler typische Situation, in der ein wenig wirtschaftliche Planung nötig ist...


Screenshot (Klick mich)

Um die Amazonen spielen zu können, ist die Vollversion von Siedler III erforderlich, die gleich auf Version 1.50 aufgewertet wird, so dass Spielstände nicht kompatibel sind. Für Einsteiger in die Siedler-Saga bietet Blue Byte ein Paket an, das aus der Vollversion und dem Amazonen-Add-on besteht.

Es empfiehlt sich übrigens nach der Installation des Amazonen Add-ons die Siedler III per Update auf die neueste Version zu bringen, da das Spiel ansonsten selbst für Profis etwas schwer zu lösen ist.

Fazit:
Die Amazonen sind zwar eine neues Volk, aber viel hat sich nicht geändert, denn es sind mehr oder weniger immer noch die selben Häuser und Figuren. Zwar haben die Siedler(innen) lange Haare und in gewisser Weise mehr Holz vor der Hütte als andere Völker, aber das Spiel ist dadurch weder neu noch hat es sich sonderlich verbessern können - allerdings ist das zu verschmerzen, denn gut ist es immer noch.

[Alexander Vock]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. (-56%) 10,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /