Abo
  • Services:

Test: Siedler III - Das Geheimnis der Amazonen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Amazonen kommen
Die Amazonen kommen
Blue Byte bringt nun endlich das lang erwartete Amazonen-Add-on auf den Markt, das mit einem neuen Volk verspricht, die Siedler in ein neues Zeitalter zu führen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Controlware GmbH, Meerbusch

Q'nqüra, die Tochter des griechischen Sonnengottes Helios, und die Königin Penthesilea führen ein Volk, das die anderen Völker erzittern läßt - die Amazonen. Diese sind in der griechischen Mythologie ein in Asien lebendes kriegerisches Frauenvolk, das sich nur einmal jährlich mit den Herren des Nachbarvolks paart, um ihre Art zu erhalten. In Siedler III dreht es sich aber mehr um den kriegerischen Aspekt.


Screenshot (Klick mich)

Neben einem neuen Comic-Intro und einigen Zwischensequenzen bringen die Amazonen noch so einiges mit sich: 39 Gebäude und über 50 Figuren wurden erschaffen. Dazu die Diebin als neue Spezialeinheit und natürlich ein entsprechendes Umfeld, das aus zwei Kampagnen besteht, in denen man den Amazonen zum Sieg verhilft oder sich ihnen widersetzt. Für Einzelspieler und für den Multispieler-Modus sind jeweils 10 neue Karten dabei. Auch für die eigenen Karten ist gesorgt, denn der Karteneditor, der mit der Mission CD geliefert wurde, wird zu Version 2 aufgewertet, um mit ihm auch Amazonen-Karten erstellen zu können.


Screenshot (Klick mich)

Die Frauen haben es schon nicht leicht in dieser patriarchalischen Welt und erst recht nicht als Krieger, was der Spieler schon im ersten Level der Kampagne mitbekommt. Erstmal in Ruhe aufbauen und die Männer sich müde kämpfen lassen bringt keine Punkte. Für ein Kriegervolk wie die Amazonen ist schnelle Expansion die einzige Möglichkeit die Männer in Schach zu halten. Doch da muß man auch mit den Rohstoffen nachkommen - eine für Siedler typische Situation, in der ein wenig wirtschaftliche Planung nötig ist...


Screenshot (Klick mich)

Um die Amazonen spielen zu können, ist die Vollversion von Siedler III erforderlich, die gleich auf Version 1.50 aufgewertet wird, so dass Spielstände nicht kompatibel sind. Für Einsteiger in die Siedler-Saga bietet Blue Byte ein Paket an, das aus der Vollversion und dem Amazonen-Add-on besteht.

Es empfiehlt sich übrigens nach der Installation des Amazonen Add-ons die Siedler III per Update auf die neueste Version zu bringen, da das Spiel ansonsten selbst für Profis etwas schwer zu lösen ist.

Fazit:
Die Amazonen sind zwar eine neues Volk, aber viel hat sich nicht geändert, denn es sind mehr oder weniger immer noch die selben Häuser und Figuren. Zwar haben die Siedler(innen) lange Haare und in gewisser Weise mehr Holz vor der Hütte als andere Völker, aber das Spiel ist dadurch weder neu noch hat es sich sonderlich verbessern können - allerdings ist das zu verschmerzen, denn gut ist es immer noch.

[Alexander Vock]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /