• IT-Karriere:
  • Services:

Apple Deutschland bestätigt G4-Vorbestellungen

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Apple viele Kunden gegen sich aufgebracht hatte, die einen PowerMac G4 Rechner vorbestellt haben und diese auf Grund von Fertigungsproblemen ohne Preisnachlass mit 50 MHz weniger ausgeliefert werden sollten, lenkt nun nach Apple USA auch die deutsche Niederlassung ein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mainz
  2. HIS Hochschul-Informations-System eG, Hannover

So sollen Endkunden-Bestellungen in Deutschland, die bis zum 13. Oktober 1999 eingegangen sind, zu den bis dahin gültigen Konditionen abgewickelt werden. Dies schließt neben den Aufträgen im Apple Store auch die bei den Händlern bis zu diesem Zeitpunkt eingegangenen, durch eine Auftragsbestätigung legitimierten Endkunden-Bestellungen mit ein.

"Wir möchten uns bei unseren Kunden für die entstandene Konfusion Ende letzter Woche entschuldigen", sagte Steve Jobs, der Chef von Apple. "Ziel unseres Handelns sind zufriedene Kunden, doch in diesem Fall haben wir uns eindeutig nicht daran gehalten. Aber eine alte Geschäftsregel sagt: Gute Unternehmen machen Fehler - sehr gute Unternehmen bügeln sie wieder aus."

Die Konfigurationen und Preise (inkl. MwSt.) ab 14. Oktober 1999 im Überblick:

Power Mac G4 350Mhz	           3.849,00 DM (1.967,96 Euro)
1MB L2 Cache/64MByte Arbeitsspeicher 
10 GByte Festplatte/CD-ROM-Laufwerk/PCI-16V/56K-Modem.

Power Mac G4 400Mhz	           5.999,00 DM (3.067,24 Euro)
1MB L2 Cache/128MByte Arbeitsspeicher 
20 GByte Festplatte/DVD-ROM-Laufwerk/AGP-16V/56K-Modem.

Power Mac G4 450Mhz	           8.399,00 DM (4.294,34 Euro)
1MB L2 Cache/256MByte Arbeitsspeicher 
27 GByte Festplatte/DVD-RAM-Laufwerk/AGP-16V/internes ZIP-Laufwerk.

Die oben genannten Geräte sind beim Apple Fachhandel oder im Online- Apple Store zu beziehen. Der eigentlich für November angekündigte Power Mac G4 mit 500 MHz wird erst Anfang nächsten Jahres ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  2. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...
  3. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...
  4. (aktuell u. a. 20 Prozent Direktabzug auf alles von Roccat & Speedlink)

Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

      •  /