Abo
  • Services:

Handy mit zwei SIM-Karten vorgestellt

Artikel veröffentlicht am ,

Der finnische Mobilfunk-Gerätehersteller Benefon hat ein neues Zweiband-GSM-Telefon vorgestellt, das Platz für zwei separate SIM Karten bietet.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das "Benefon Twin Dual SIM" ist nach Angaben des Herstellers das erste GSM Telefon im Markt, das mit einem Betriebssystem und Platz für zwei SIM Karten aufwarten kann.

Es soll Telefonierern, die aus welchen Gründen auch immer zwei separate Mobiltelefon-Abonnements besitzen, das umständliche Umstecken der Karten ersparen.

Neben einem eingebauten Daten- und Faxmodem besitzt das Gerät Organizer-Fähigkeiten. Unterstützt werden die Datenübertragungs-Protokolle V.21, V.22, V.23, V.22bis, V.36, V.32, V.34, V.110 (ISDN), X.31 und V.42bis.

Neben einem elektronischen Notizzettel, einem Kalender und einer Terminverwaltung gibt es Alarmfunktionen, eine Uhr und einen Taschenrechner.

Die Stand-by Zeit liegt bei 8 Tagen, sprechen kann man mit einer Akkufüllung bis zu 8 1/2 Stunden. Mit Akku wiegt das Handy 105 g - das Volumen beträgt 115 Kubikzentimeter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,85€ + Versand
  2. 449€
  3. und Vive Pro vorbestellbar

Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /