Windows-NT-Anwendungen nach Linux portieren

Artikel veröffentlicht am ,

MainWin für Linux
MainWin für Linux
Mit der Entwicklersoftware MainWin, die bisher kommerziellen UNIX-Plattformen vorbehalten war, sollen Windows-NT-Anwendungen bald auch ohne Probleme auf Linux portiert werden können. Die erste Version von MainWin für Linux fokussiert sich auf die Red-Hat-Linux-Distribution, später sollen weitere Distributionen unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Projekt Manager mit Schwerpunkt Projekt Support (m/w/d)
    BWI GmbH, München
  2. App Entwickler Online-Marketing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Anwendungen, die in C oder C++ für Windows entwickelt wurden, können dank MainWin die Win32 API unter UNIX und nun auch Linux nutzen. Bestehende Anwendungen müssen damit nicht komplett auf eine neue API umgestrickt werden. MainWin enthält laut Mainsoft mehrere Millionen Zeilen Windows NT Sourcen in Lizenz von Microsoft. Zu den bereits erfolgreich auf Linux portierten Windows-NT-Anwendungen zählen laut Mainsoft Microsofts Internet Explorer und Microsofts Outlook.

In den kommenden Wochen soll eine erste Demo auf Mainsofts Website unter www.mainsoft.com zum Download bereit stehen. Die kommerzielle Veröffentlichung von MainWin für Linux ist für das Ende des ersten Quartals 2000 angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Heimkino und Hi-Fi
Onkyo meldet Konkurs an

Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
Artikel
  1. Mission USB Cable: Neues Apple-TV-Netzteil mit Akku ersetzt Stromkabel
    Mission USB Cable
    Neues Apple-TV-Netzteil mit Akku ersetzt Stromkabel

    Das Apple TV kann mit dem Mission USB Cable ohne eigenes Stromkabel betrieben werden. Im neuen Netzteil steckt ein Akku, der über USB geladen wird.

  2. DVB-T2: Telefónica will schnell an Spektrum des Antennenfernsehens
    DVB-T2
    Telefónica will schnell an Spektrum des Antennenfernsehens

    Auf der nächsten Weltfunkkonferenz sollten alle offen für Neues sein, fordert die Cheflobbyistin von Telefonica Deutschland. Was sie wirklich meint, wird in einem Positionspapier deutlicher.

  3. Flughafen BER: Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr
    Flughafen BER
    Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr

    Über dem Gelände der Gigafactory Berlin ist es zu einem Zwischenfall mit einer Drohne und einem Passagierflugzeug gekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Gaming-Monitore mit bis zu 400€ Rabatt • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • MSI Optix MAG342CQR ab 389,90€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 269€, AMD Ryzen 9 5950X 509€ und LC-Power LC-M35-UWQHD-120-C 339€) [Werbung]
    •  /