Abo
  • Services:

Telekom: E-Commerce und Preissenkungen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom setzt zunehmend auf E-Commerce und präsentiert auf der Systems mit dem T-Mart Smart Shop eine kostenlose Shop-Lösung für bis zu 20 Artikel. Unternehmen, die sich bereits mit den T-Mart Web Services im Internet präsentieren, erhalten ab 1. November auf Wunsch kostenlos einen Online-Shop für bis zu 20 Artikel dazu. Eine Shop-Variante für bis zu 50 Artikel ist für 19,90 Mark erhältlich.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy Operating Company, LLC., Hürth
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Die T-Online Kunden haben sich in den ersten neun Monaten des Jahres bereits mehr als eine Milliarde Mal in den Onlinedienst eingewählt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies eine Verdoppelung. Mit dem zum 1. November 1999 in Kraft tretenden Pauschaltarifen will die Deutsche Telekom dieses Wachstum weiter verstärken.

Zum 15. November senkt T-D1 im Vieltelefonierer-Tarif ProTel um etwa 20 Prozent in der Hauptzeit. Gespräche ins deutsche Festnetz werden werktags zwischen sieben und 20 Uhr direkt um zehn Pfennig pro Minute günstiger und kosten nur noch 39 statt 49 Pfennige. Wer die Nachrichten in seinem virtuellen Anrufbeantworter abhören will, zahlt rund um die Uhr ebenfalls nur noch 39 Pfennige statt 56 Pfennige in der Hauptzeit.

Im Bereich Breitbandnetze hat die Telekom einen Auftrag des Vereins zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes e.V. (DFN-Verein) erhalten. Demnach soll das Gigabit-Wissenschaftsnetz G-WiN bereits im Jahr 2000 das derzeitige Breitbandnetz B-WiN ersetzen. Das G-WiN soll bereits in der Startphase eine Kapazität von 2,5 Gbit/s bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /