Abo
  • Services:

Ericsson: WAP auf allen Wegen

Artikel veröffentlicht am ,

R380s
R380s
Das Gerät sieht auf den ersten Blick aus wie ein normales Handy. Klappt man aber die Zifferntastatur auf, verbirgt sich dahinter ein großes Display über die ganze Länge des Geräts, denn das R380s von Ericsson ist Handy und Organizer in einem und bietet zudem WAP-Funktionalität.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg

Als Organizer kann man damit seinen Kalender und die Kontakte verwalten, Aufgaben und Notizen speichern und sogar kurze Diktate - auch während eines Telefonats - aufnehmen. Das Betriebssystem des R380s ist EPOC von Symbian. Die Daten aus dem Kalender lassen sich einfach mit dem PC, Notebook oder anderen mobilen Geräten synchronisieren.

Das grosse Display (360 mal 120 Pixel) zeigt alle Funktionen mit Hintergrundbeleuchtung und in vier Graustufen. Menüführung und Dateneingabe erfolgen über den Touchscreen mit einem Stift. Dabei erkennt das R380s Handschrift, bei Bedarf lässt sich aber auch eine virtuelle Tastatur einblenden.

Das R380s soll Anfang 2000 auf dem deutschen Markt eingeführt werden.


R320s

Kleiner und dennoch WAP-fähig ist das R320s, das gerade einmal 130x51x15mm misst und 95g auf die Waage bringt. Per Sprachanwahl lassen sich Anrufe tätigen und annehmen oder ablehnen, die wahlweise durch den eingebauten Vibrationsalarm signalisiert werden. Als Dualband-Handy ist es sowohl für D- als auch E-Netz geeignet, und mit Datenmodem und der Infrarot-Schnittstelle kommuniziert das R320s auch mit anderen Geräten wie PC, Notebook, PDA oder Handy. Auch hier ist eine Diktiergerätfunktion eingebaut.

Das R320s soll ab Anfang 2000 in den Farben rot, blau und violett erhältlich sein.

Ericsson MC 218
Ericsson MC 218
Wer sein Büro mit auf Reisen nehmen will sollte sich hingegen den MC218 ansehen, der auf dem PSION Serie 5 mx Pro basiert. E-Mails, SMS-Nachrichten, Faxe sowie elektronische Postkarten versenden und empfangen kann der MC218 ebenso wie das Verwalten und Bearbeiten von Kalender, Kontakten, Texten und Tabellen.

Im Lieferumfang des WAP-fähigen Geräts ist das Infrarot-Modem, das mit allen Ericsson-Handys kompatibel ist, sowie die PC-Anbindungssoftware zum Austausch von Dateien und zur Synchronisation von Adressen und Terminen mit PC-Systemen enthalten. Der MC218 kommt im Oktober '99 auf den deutschen Markt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,08€ (Bestpreis!)
  2. 254,93€
  3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /