Abo
  • Services:

AmigaOS 3.5 - Frischzellenkur für den Amiga

Artikel veröffentlicht am ,

AmigaOS 3.5 kommt
AmigaOS 3.5 kommt
Nachdem Amiga Incorporated vor kurzem mitgeteilt hatte, weder eine neue Amiga-Hardware noch ein neues Amiga-Betriebssystem auf Linux-Basis zu liefern und sich stattdessen dem Embedded Markt zu widmen, gibt es mal wieder eine positive Meldung für Amiga-Anhänger: Das langersehnte AmigaOS 3.5 ist fertig.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Power Service GmbH, Köln

Ab dem 18. Oktober soll es an die Händler und Distributoren weltweit ausgeliefert werden, wie Amiga gestern mitteilte. AmigaOS 3.5 kostet 99,- DM.

Zu den Vorzügen des neuen AmigaOS 3.5 zählen folgende Punkte:

  • Einfache Internet-Nutzung
  • Unterstützung von Festplatten > 4 GB
  • Modernisierte grafische Benutzerschnittstelle (GUI)
  • Umfangreicher CD-ROM Support
  • Unterstützung für aktuelle Drucker
  • PowerPC-Coprozessor Support
  • HTML-Online-Dokumentation
  • Diverse Fehlerbereinigungen
  • Erweiterungen (Programmbibliotheken etc.)

Das rüstige Amiga-Betriebssystem bot schon lange vor IBM's OS/2 und Microsofts Windows präemptives Multitasking. Programme mussten somit nicht besonders auf Multitasking ausgelegt sein und arbeiteten trotzdem effektiv gleichzeitig mit vielen anderen. Die erste AmigaOS Version wurde 1985 mit dem Amiga 1000 ausgeliefert, dem ersten Modell von Commodores erfolgreichen Heimcomputern. Amiga Inc. verkauft als "Nachfolger" von Commodore mittlerweile nur noch den nicht mehr hergestellten Amiga 1200 mit 2 MByte RAM, der hauptsächlich in der Videobearbeitung und von Fans eingesetzt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 83,90€
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /