Segas Internet-Konsole Dreamcast jetzt erhältlich

Artikel veröffentlicht am ,

Dreamcast jetzt im Handel
Dreamcast jetzt im Handel
Seit heute, dem 14.Oktober, ist Segas Internet-fähige und mit einem Modem ausgestattete Dreamcast-Konsole endlich auch in Deutschland für knapp 500,- DM erhältlich. Von den 10 zum Verkaufsstart angekündigten Spielen sind im Handel hauptsächlich drei Sega-Titel zu finden. Dazu zählen das Rennspiel SEGA Rally 2, das Igel-Abenteuer Sonic Adventure und das Prügelspiel Virtua Fighter 3tb.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
Detailsuche

Die anderen sieben Spiele sind von Drittanbietern und damit eher im Videospiel-Fachhandel vorrätig. Bis Weihnachten diesen Jahres verspricht Sega Deutschland insgesamt 40 eigene und fremde Spieletitel für die Dreamcast-Konsole. Die Bandbreite der Titel reicht vom Action, Arcade, Sports, Fighting bis zum Adventure Spiel.

Während es aufgrund der Technik und den kommenden Spielen kaum Grund zur Kritik gibt, sieht es mit der in der Werbung propagierten Möglichkeit gegen "bis zu 6 Milliarden Spieler" antreten zu können in der Realität leider nicht ganz so schön aus. Diese Funktion wird nämlich erst im Laufe des nächsten Jahres verfügbar sein.

Obwohl das Internet eigentlich internationale Spielgemeinschaften zulassen würde, hat sich Sega entschlossen, zumindest in der Anfangszeit keine transnationalen Netzwerkspiele zu ermöglichen - man fürchtet wohl zu lange Signallaufzeiten, die das Spielvergnügen stören können.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

So beschränkt sich die Internet-Funktionalität der 128-Bit Konsole zum Verkaufsstart auf E-Mail, Chatforen, Dreamcast News und einen Online-Shop für Zubehör. Das ist jedoch immer noch mehr als die Konsolen-Konkurrenz derzeit bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /