Abo
  • Services:

Microsoft kündigt eBook Awards an

Artikel veröffentlicht am ,

SoftBook Press und Microsoft vergeben in Zukunft den Frankfurt International eBook Award, der einen Buchpreis für elektronische Bücher darstellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. LEONI AG, Nürnberg

Das gaben die Unternehmen anlässlich der Frankfurter Buchmesse bekannt. Ab dem 1. Januar 2000 können Bücher, die im elektronischen Format und vor der gedruckten Version herausgegeben werden, für die Preisverleihung eingereicht werden.

Die Preisverleihung soll die Anzahl der im elektronischen Buchformat erstveröffentlichten Titel steigern. SoftBook Press bietet bereits mehr als 1.200 Titel und über ein Dutzend großer Zeitschriften und Zeitungen elektronisch an.

Als Teil seiner Sponsortätigkeit wird SoftBook Press Erträge von Bücher-Verkäufen bei dem Frankfurt eBook Award an die Initiative Reading Is Fundamental , die größte gemeinnützige Organisation für Kinder- und Familienbildung, stiften.

SoftBook Press wird kostenlos die Software Personal Publisher zur Verfügung stellen, die Microsoft Word-Dateien in das Open Electronic Book Format (OEB) konvertiert und somit für eine breite Anzahl von elektronischen Büchern verfügbar macht. Mit dem SoftBook Personal Publisher, der im November zum Herunterladen von der SoftBook Press Website zur Verfügung stehen wird, können Manuskripte in das OEB Format für die eBook Verbreitung konvertiert werden.

Die offene eBook Spezifikation erlaubt Textformatierungen, die in allen gängigen elektronischen Lesesystemen funktionieren.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /