Abo
  • Services:

Datango: Internet-Moderation statt Surfen

Artikel veröffentlicht am ,

Sechs Berliner Jungunternehmer haben eine neuartige Technologie entwickelt, die die Internet- und die Medienwelt revolutionieren soll: Datango heißt das Produkt, das moderierte Web-Sendungen, wie man sie aus dem Fernsehen und Radio kennt, im Internet produzieren und ausstrahlen soll. Die Berliner nennen das einen "Webride", also einen Ritt durch das World Wide Web mit einer erläuternden Stimme oder musikalischer Untermalung.

Stellenmarkt
  1. Fette Compacting GmbH, Mechelen (Belgien)
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Für den Konsumenten ist die Dienstleistung kostenfrei, setzt aber den datango Player voraus, der zum kostenlosen Download bereitsteht und ein Plugin für den Browser ist. Dabei gibt es im Gegensatz zum Fernsehen keine festen Sendezeiten, sondern der User kann selbst bestimmen, wann er sich einen bestimmten "datango-Webride" ansieht.

ProSieben wird als erster deutscher Fernsehsender die Produktion von Internet-Webrides mit datango-Technologie aufnehmen. Weitere nahmhafte Unternehmen der Internetbranche - darunter eBay, myToys und Interstoxx.de - haben ebenfalls Kooperationen mit datango vereinbart.

Schon zum Start ab 21. Oktober soll das deutsche Sendeportal im Internet unter www.datango.de ein breites Spektrum an Webrides bieten: Von aktuellen Nachrichten über Entertainment und Sport bis hin zu dem etwas boulevardesken Thema "Top Girls im Cyberspace".



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Kunden)
  2. (nur für Prime-Kunden)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /