Abo
  • IT-Karriere:

PSINet bietet E-Mail-Outsourcing

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der ITU Telecom 99 in Genf hat PSINet einen Service für E-Mail-Outsourcing vorgestellt, mit dem Unternehmen ihre gesamte E-Mail-Abwicklung auf einen externen Dienstleister übertragen können. Als Hauptvorteile nennt PSINet die höhere Sicherheit und deutlich niedrigere Kosten im Vergleich zu firmeninternen E-Mail-Systemen. Zielgruppe sind vor allem größere mittelständische Unternehmen mit bis zu 10.000 E-Mail-Nutzern.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Standard Life, Frankfurt am Main

Der Internetcarrier übernimmt nicht nur die Abwicklung der elektronischen Post, sondern auch das Management der damit verbundenen Anwendungen. Hierbei unterstützt der Service laut PSINet alle gängigen Mail-Standardprogramme wie Microsoft Outlook und Eudora sowie Standardbrowser als Web-Mail-Interface. Neben der Software erspare der Dienst den Firmen auch Investitionen in Hardware und Netzwerke für E-Mail-Verkehr sowie den hausinternen technischen Support.

PSINet bietet den neuen Service in Kooperation mit Hewlett-Packard (HP) und Software.com an. Das Unternehmen betreibt heute schon über 37 Millionen Mailboxen im Auftrag und zählt damit zu den Marktführern auf diesem Gebiet. Die technische Grundlage bilden InterMail 4.0 und Post.Office, teilt PSINet mit. Als Hardware kommen HP-Systeme der Serien 9000 und N-Klasse zum Einsatz. Darüber hinaus ist Hewlett-Packard Firmen bei der Umstellung auf den neuen PSINet-Dienst behilflich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 0,49€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 3,99€

Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /