Abo
  • Services:

Auktions-News kommen jetzt kostenlos via Quix

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Manko haben Internet-Auktionen: Wer das Auktionsende verpaßt - und das kann bei den langen Zeitspannen, die solche Veranstaltungen normalerweise laufen, leicht passieren - der schaute bislang in die Röhre.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Zumindest bei city-net-auction.de kann das Besitzern von Pagern nicht mehr passieren. Ab sofort informiert das Auktionshaus im Internet seine User per Piep- Pager. Eine Kooperation mit Miniruf macht es möglich, kostenlos aktuelle Informationen rund um die Auktions- und Tauschbörse auf den beliebten Quix- Pager zu senden.

Unter allen Usern, die sich in den kommenden Tagen bei city- net-auction.de registrieren, verlosen Miniruf und city-net- auction.de im Rahmen des neuen Dienstes 100 Quix-Geräte.

Bis zu 30 Kurznachrichten sendet city-net-auction.de täglich auf den Quix und informiert so brandaktuell alle User, wie es um die heiß begehrte Auktionsware steht.

Die Kooperation zwischen der Miniruf GmbH / Hannover und dem virtuellen Auktionshaus city-net-auction.de mit Sitz im nordrhein-westfälischen Bochum ist zunächst auf sechs Monate angelegt und soll beiden Partnern über die Kundenbindung hinaus neue User bringen. Lars R. Friedrich:"Mit einem täglichen Wachstum von zehn bis 20 Prozent spricht city-net- auction.de als Auktionshaus für Kinder- und Jugendliche einen interessanten Markt an, in dem der Quix weit verbreitet ist."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /