Abo
  • Services:

politik-digital wächst durch europäische Partner

Artikel veröffentlicht am ,

Um sein Informationsangebot zu erweitern und zu vertiefen, startet politik-digital am 11.Oktober eine für das Unternehmen neue Form der Zusammenarbeit: Die deutschsprachigen Redaktionen von sechs internationalen Radiostationen ergänzen mit ihren Beiträgen so das Informationsangebot von politik-digital.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Eßlingen

Texte, Presseschauen sowie Audio-Dateien aus dieser Kooperation befinden sich auf den Länderprofilen innerhalb der Europa-Rubrik. In Österreich kooperiert man mit dem Radio Österreich International (ROI), in Frankreich mit dem Radio France Internationale (RFI), in Belgien ist Radio Vlaanderen International der Kooperationspartner, in Finnland ist es YLE Radio Finland, in Schweden Radio Sweden und in Deutschland arbeitet politik-digital mit der Deutschen Welle zusammen.

Die Deutsche Welle tritt zudem als Inhaltevermittler für das gesamteuropäische Projekt 'Radio E' auf, dessen wöchentliche Sendung zu einem Schwerpunktthema ebenfalls im Text- und Audioformat bei politik-digital abrufbar sind. Über 'Radio E' sind auch Radio Nederland und die BBC mit politik-digital verbunden.

"Durch die Radio-Kooperation können wir aktuelle Inhalte aus den EU-Ländern bieten, die den Blick über den deutschen Tellerrand erleichtern und unsere eigene Berichterstattung wunderbar ergänzen", freut sich Axel Heyer, Leiter der Europa-Redaktion.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€

Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /