Abo
  • Services:

AVM präsentiert ersten ADSL/ISDN PCI-Controller

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Motto "ADSL wird mit ISDN erst richtig gut", stellt AVM auf der Telecom Genf '99 erstmals einen High-Performance-Controller vor, der sowohl ISDN als auch ADSL auf einer Plattform vereint.

Stellenmarkt
  1. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim

Bei der Weltneuheit handelt es sich um einen internen PCI-Adapter, der mit einem neu entwickelten VLIW (Very Large Instruction Word) Prozessor ausgerüstet ist. Alle digitalen Protokolle sowie die Ansteuerung der physikalischen Ebene 1 sind als ladbare Software sowie als Softmodems implementiert. Dies sichert den Anwendern die nahtlose Integration in aktuelle Betriebssysteme wie Windows NT, Linux und Netware und erlaubt zudem eine einfache und reibungslose Aktualisierung auf den jeweils neuesten Systemstand, so AVM.

Die einfache Ladbarkeit der Betriebssoftware des ADSL/ISDN-Controllers in Kombination mit der Softmodem-Technologie erlaubt eine Adaption auf die heute noch heterogene Welt der ADSL-Anschaltung. Der Controller ist in der Lage, sich auf Full Rate ADSL (bis 8 MBit/sec) in Kombination mit ISDN, sowie auf Reduced Full Rate (1.5 MBit/sec / 768 Kbit/sec) per Software einzustellen. Durch die im PC bzw. Server verfügbaren Schnittstellen PPPOE sowie auch ATM (AAL5), sei eine universelle Nutzung am Einzelplatz und im lokalen Netzwerk (LAN) gewährleistet. Die simultan vorhandene ISDN Standardschnittstelle CAPI 2.0 erlaubt den flexiblen Einsatz von allen Telekommunikationsdiensten über ISDN sowie von Backup-Lösungen.

Mit Mobile ISDN stellte AVM bereits auf der letzten Telecom Genf ein viel beachtetes GSM/ISDN-Konzept vor, welches es zum Beispiel Außendienstmitarbeitern ermöglicht, sich per Notebook und Mobiltelefon über GSM in den zentralen Firmenserver einzuwählen. Zur diesjährigen Messe zeigt AVM nun mit dem Mobile GSM/ISDN-Controller M3 zudem ein Gerät (PC-Card und USB), das auf die kommenden High-Speed-GSM-Standards wie GPRS und HSCSD ausgelegt ist. Der Mobile ISDN-Controller M3 verfügt über einen eingebauten Dual-Band RF-Transceiver (Antenne) und ersetzt damit das Mobiltelefon. Der integrierte ISDN-Controller erlaubt die vollständige Nutzung des ISDN mit Fax, Data und Internetservices.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /