Abo
  • Services:

Mehr als 2.000 Radio-Programme sind schon im Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Ob Salsa aus New York oder die neuesten Nachrichten: Radio aus dem Internet bietet dem User die absolute Programmvielfalt. Wie in der aktuellen Ausgabe der Programmzeitschrift TV Today berichtet, übertragen bereits mehr als 2.000 Radiosender ihre Programme im Netz.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Automobil Elektrik, Dortmund
  2. Comp-Pro Systemhaus GmbH, Bremen, Oldenburg, Drakenburg

Die Vorteile für die Radiomacher liegen auf der Hand: Die Sender können ihren Hörern ein Nischenprogramm bieten und außerdem in direkten Kontakt mit ihnen treten. Die Finanzierung der meisten Sender ist derweil noch nicht auf gesunden Füßen - auf Grund ihrer geringen Reichweite lohnt es sich für die Werbebranche kaum, Spots zu schalten.

Nachteilig für den Hörer ist die bislang schlechte Klangqualität. Und: Internet-Radio ist teuer, da der User zumindest hier zu Lande Telefongebühren bezahlen muss. In den USA gibt es derweil schon Kneipen und Cafes, die die Musikbeschallung über das Netz beziehen - kein Wunder bei dem meist telefongebührenfreien Internetzugang.

Doch vielleicht ändert sich das auch in Deutschland bald: Immer mehr Provider führen Pauschaltarife mit unbegrenzter Online-Dauer ein. Interessant sind auch Zugänge, die über eingeblendete Werbung finanziert werden. Die Klangqualität der Internet-Radios wird sich ausserdem mit steigenden Übertragungsgeschwindigkeiten verbessern.

Daher meint Medienforscher Klaus Goldhammer: "Die Zukunft des Rundfunks liegt im Internet".

Einen Überblick über die zahlreichen Sender und ihre Programme geben die Sites www.ontheair.com und www.broadcast.com sowie das TV Today Network, das auch die deutschen Netz-Radios berücksichtigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /