Abo
  • Services:

Studie: Möglichkeiten für Europas Telcos

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer von SGI in Auftrag gegebenen und von Public Network Europe (PNE) durchgeführten Studie hat die Einführung des Wettbewerbs auf dem europäischen Telekommunikationsmarkt eine positive Wirkung. Die Untersuchung unter mehr als 1.000 PNE registrierten Endverbrauchern zeigt, dass 91 Prozent der Befragten die Wirkung der Liberalisierung als "postiv" oder "sehr positiv" beurteilten, und 73 Prozent waren der Meinung, dass das Niveau der Serviceleistungen dank des gewachsenen Wettbewerbs gestiegen ist.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Während die Kunden diese Vorteile bestätigen, zeigen die Erebnisse der Studie auch neue Möglichkeiten für die Unternehmen auf. Ein Drittel der befragten Anwender ist der Meinung, dass der Einfluss des Wettbewerbs auf die Qualität der Dienstleistungen zu gering ist. Und 29 Prozent bestätigen den gleichen Sachverhalt für die Kundenbetreuung.

Was die wirklichen Kundenwünsche betrifft, "so legt die Studie nahe, dass die Unternehmen der Telekommunikationsdienste nicht in der Lage sind zu verstehen, was ihre Kunden wirklich wünschen", sagte Jim Chalmers, Herausgeber des Public Network Europe. "Neunundvierzig Prozent der Kunden können dem nicht zustimmen, dass die Telcos 'mein Geschäft verstehen.' Dieser Mangel an Verständnis könnte erklären, warum 45 Prozent der Anwender die Idee verwerfen, dass die Dienste der Kommunikationsübermittler 'im Einklang mit ihren Versprechungen sind.'"

Die Studie liefert Erkenntnisse über die Kundenwünsche. So stufen z.B. 67 Prozent der Befragten die Service Level Agreements (SLAs), also Vereinbarungen über das Niveau der Dienstleistungen, als "sehr wichtig" oder "entscheidend wichtig" ein, 66 Prozent sind der gleichen Ansicht bei Preisnachlässen. Faktoren wie 'Einkauf unter einem Dach' und Beratung spielen hingegen eine wesentlich geringere Rolle.

Steven Naarding, Business Director, European Communications and Media Industries bei SGI, kommentiert, "Wettbewerb, auf jedem Markt, sollte zu der Erwartung Anlass geben, dass damit niedrigere Preise, eine größere Auswahl und ein gehobener Service verbunden sind. Achtzehn Monate nach der Liberalisierung der europäischen Telekommunikationsmärkte kommen die Kunden in den Genuss der Vorteile von den ersten zwei Monaten. Aber die PNE Studie zeigt auch, dass wir das Niveau der Dienstleistungen weiterhin verbessern müssen, um den 'Erwartungen' unserer Kunden voll gerecht zu werden."

"Was die Telekommunikationsunternehmen aus dieser Studie lernen können ist die Einsicht, dass sie mehr über ihre Kunden in Erfahrung bringen und sie besser verstehen müssen, um somit gewinnbringende und dauerhafte Kundenkontakte aufzubauen und zu managen. Telcos haben einen beneidenswerten Berg von Daten über ihre Kunden und ihre Verbrauchergewohnheiten. Werden diese Informationen systematisch ausgegraben, so kommt ein schon begrabener Schatz zum Vorschein: ein wahres Verständnis darüber, was die Kunden wünschen und schätzen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 26,99€
  3. 19,99€
  4. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /