Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens - Erste mobile NT-Workstation

Artikel veröffentlicht am ,

Celsius Mobile
Celsius Mobile
Celsius Mobile von Fujitsu Siemens Computers ist die erste mobile Workstation der Welt, die hohen Sicherheitsstandards gerecht werden soll: Neben den im Workstation-Markt wichtigen Software-Zertifizierungen besitzt die Celsius Mobile eine Reihe von Innovationen für Workstation-Anwender.

  • Ein integrierter Chipkartenleser ermöglicht nicht nur eine sichere Authentifizierung des Benutzers, sondern dient auch der Verschlüsselung der Daten.
  • Das 15 Zoll XGA Display soll für eine gute Grafikdarstellung sorgen und ist zusammen mit einem AGP-Grafikchip mit 8 MByte Speicher darauf abgestimmt, OpenGL-basierte 3D-Anwendungen hochperformant zu nutzen.
  • Bis zu sechs Stunden Batterie-Laufzeit ermöglichen es, fast einen Tag ohne Stromanschluss zu arbeiten.
  • Eine abnehmbare Tastatur erlaubt bis zu 3 Meter Abstand vom System und verbessert so Komfort und Ergonomie bei langem Arbeiten.

"Wie bereits mit der Celsius 1, der ersten Intel-basierten Workstation[...], können wir mit der Celsius Mobile erneut unsere technische Führerschaft unter Beweis stellen", so Dr. Kosch, Direktor Workstation Marketing bei Fujitsu Siemens Computers.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

"Dem Workstation-Anwender eröffnen sich die Vorteile von Mobilität und Flexibilität gepaart mit hoher Leistung bei gleichzeitig optimaler Datensicherheit. Der ausschlaggebende Punkt für die Celsius Mobile ist die Zertifizierung durch alle wichtigen Softwarehersteller im Workstationumfeld, die es nun erstmals auch für eine mobile Workstation gibt. Dies betrifft insbesondere die Bereiche mechanisches CAD, Architektur und Electronic Design Automation. Damit eröffnen sich richtungsweisende neue Möglichkeiten "

Die Systeme sind mit einem Intel Pentium II Prozessor mit 400 MHz, 128 MByte bis maximal 512 MByte RAM, 3D-Grafikkarte mit 8 MB SGRAM, 15 Zoll TFT XGA Display, einer 10 GByte IDE Ultra DMA 33 Festplatte sowie einem 2,5-Zoll Lithium-Ionen-Akku ausgestattet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /