Abo
  • Services:

Personalausweisanträge in Zukunft per Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom AG und die Bundesdruckerei GmbH haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, wonach die Unternehmen gemeinsam Produkte und Lösungen für die öffentliche Verwaltung unter Nutzung der Möglichkeiten des Internet entwickeln werden.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. EDG AG, Frankfurt

"Im Rahmen der Kooperation werden die Deutsche Telekom und die Bundesdruckerei eine Kommunikations- und Diensteplattform entwickeln und betreiben. Ziel ist, das Produktangebot der Bundesdruckerei den Kommunen über das Netz der Telekom zur Verfügung zu stellen", sagte Harald Wendel, Geschäftsführer der Bundesdruckerei GmbH.

Ein Angebot der geplanten Kommunikationsplattform soll im nächsten Jahr das digitale Antragsverfahren werden: Dabei werden bei der Beantragung von Reisepässen und Personalausweisen in den Meldestellen Bild und Unterschrift des Antragstellers vor Ort digitalisiert und über Datenleitung an die Bundesdruckerei übermittelt. Das Pilotprojekt in den Städten Köln und Siegburg startet unter der Regie der Bundesdruckerei und der beteiligten Städte noch in diesem Jahr.

"Das neue Einwohnerinformationssystem ist ein Beitrag zur Realisierung eines virtuellen Rathauses. Die Deutsche Telekom stellt durch ihre Netz- und Sicherheitstechnologien eine schnelle Datenübertragung unter Einhaltung strengster Datenschutzbestimmungen sicher", erklärte Detlev Buchal, Vorstand Produktmarketing der Deutschen Telekom. Über das elektronische Branchennetz für Kommunen können später weitere Verwaltungsabläufe der Kommunen sicher und bürgerfreundlich abgewickelt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /