Abo
  • Services:

WebAuto jetzt mit 50.000 Gebraucht-Fahrzeugen

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet-Automarkt Webauto hat vor wenigen Tagen die Grenze von 50.000 gelisteten Wagen überschritten.

Stellenmarkt
  1. BENTELER Steel/Tube, Paderborn
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Der 1998 ins Leben gerufene Automarkt WebAuto, der nach eigenen Angaben rund 25.000 Seitenabrufe am Tag und damit rund 750.000 Page-Impressions im Monat verzeichnen kann, erlaubt privaten Fahrzeuganbietern kostenlose Anzeigen.

Über eine verbesserte Eingabesoftware können gewerbliche Nutzer komfortabl größere Datenbestände eingeben und verwalten. Die Suchergebnisse liefern mit jeweiligen Fahrzeugangebot den jeweiligen Ansprechpartner, der per E-Mail oder Telefon kontaktiert werden kann. Alle angebotenen Wagen sind exakt beschrieben und zumeist durch eine Fotografie illustriert.

Neben dem Marktplatz bietet WebAuto auch Content in Form von Fachartikeln und einem Diskussionsforum für Fahrzeugprofis und Autobegeisterte. Uwe Gegenheimer, Vertriebsleiter von WebAuto, zu seinen Zielen: "Wir möchten den Autohändlern einen praktisch unbegrenzten Absatzmarkt und den Kunden den direkten Weg zu ihrem Traumwagen eröffnen. WebAuto stellt die technische Plattform bereit, damit beide Gruppen zusammenfinden, und zwar nicht nur bundesweit, sondern sogar über Landesgrenzen hinaus. Doch auch wer in der Nähe bleiben möchte, kann durch die regionale Suche zu seinem Wunschauto finden. Effizienz, Benutzerfreundlichkeit und Serviceorientierung haben den Automarkt WebAuto so erfolgreich gemacht, wie er es heute ist."

WebAuto gehört zur Karlsruher Schlund + Partner AG, die wiederum Teil der 1&1 Unternehmensgruppe ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /