Abo
  • Services:

Motorola und Phone.Com arbeiten zusammen

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola wird Phone.Coms UP.Link WAP Gateway in seine Mobile Internet Exchange (MIX) Kommunikationsplattform und WAP Browser für Handsets für alle großen Airlink Protocols integrieren.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Eine entsprechende Kooperation gaben die Unternehmen am Donnerstag bekannt. Der Zusammenschluss gibt den beiden Unternehmen die Chance, auf den Bedarf nach Hochqualitäts-WAP-Service schnell zu reagieren und den weltweiten Footprint ihrer Produkte zu erweitern.

"Diese Vereinbarung ist ein bedeutender Meilenstein für Phone.com", erläutert Alain Rossmann, Chairman und CEO von Phone.com. "Die strategische Zusammenarbeit mit Motorola gibt uns die Chance, unsere Vertriebskanäle zu verbreitern, das Wachstum unseres Footprints bei Carriern auf der ganzen Welt zu beschleunigen und unsere Zusammenarbeit mit Motorola auf die Produktion von drahtlosen Handsets und Diensten zu erweitern. Wir erwarten für dieses Steuerjahr nur bescheidene Gewinne aufgrund dieser laufenden Zusammenarbeit bei einem höheren Potenzial für Gewinne über dieses Steuerjahr hinaus." "Phone.coms Software ist ein Schlüsselbaustein für Motorolas WAP-Strategie," sagte Janiece Webb, Senior Vice President und General Manager, Personal Networks Group, Communications Enterprise für Motorola. "Als zwei der Mitbegründer des WAP Forums teilen Motorola und Phone.com die Vision von der Konvergenz der drahtlosen Telefonie und dem Internet. Motorola wird Phone.coms Softwarewissen und die markterprobten Produkte einsetzen, um schnell WAP großflächig einzuführen. Zusätzlich wird diese Partnerschaft es Phone.com erlauben, die auf der TrueSync(R) Software basierenden Produkte und Services einzusetzen."



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /