Abo
  • Services:

Bertelsmann übernimmt DealPilot.com

Artikel veröffentlicht am ,

Bertelsmann übernimmt die Mehrheit an der Internet-Firma DealPilot.com AG, die einen neuartigen Service für den Preisvergleich im E-Commerce entwickelt hat.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Bertelsmann hält damit jetzt 50,1 Prozent der Anteile an dem Internet-Start-Up, das 1997 unter dem Namen Acses gegründet wurde. Das Unternehmen betreibt eine internationale Preisvergleichsmaschine für den Online-Einkauf von Büchern, Musik und Videos. Mehr als drei Viertel des Umsatzes erwirtschaftet DealPilot.com in den USA. Ein rascher Ausbau und eine weitere Internationalisierung des Angebots sind geplant.

Auf der Website www.dealpilot.com geben Online-Nutzer die Buch-, Musik- oder Videotitel ein, an denen sie interessiert sind. DealPilot.com durchsucht daraufhin rund 60 internationale Online-Kaufhäuser nach den günstigsten Angeboten und listet sie auf. Neben dem Kaufpreis in verschiedenen Währungen zeigt DealPilot.com auch die Lieferkosten und die Lieferzeit sowie die fälligen Steuern sowie die Verfügbarkeit der Titel an. Aus dieser Liste kann der Nutzer per Mausklick direkt auf die Internet-Seite des Anbieters wechseln und die gewünschten Produkte bestellen.

Als einziger Dienst dieser Art ermittelt DealPilot.com außerdem den günstigsten Preis für mehrere Waren gleichzeitig. Das Angebot von DealPilot.com ist für den Online-Kunden kostenlos und finanziert sich aus Transaktionsprovisionen und Promotion-Geldern der E-Commerce-Partner sowie aus Werbe- und Sponsoring-Einnahmen.

"DealPilot.com gehört zu einer neuen Generation von Internet-Firmen, die das Angebot von Medieninhalten für Online-Käufer erweitern," sagte Bernd Schiphorst, President und Chief Executive Officer (CEO) von Bertelsmann New Media. "Das Unternehmen verfügt über eine überragende Technik und einzigartige Service-Möglichkeiten, die Internetnutzern unschätzbare Zeit- und Geldvorteile beim Online-Einkauf verschaffen. Dabei wird für E-Commerce-Anbieter gleichzeitig zusätzlicher Traffic generiert."

Elisabeth Schick, künftige Vorstandsvorsitzende der DealPilot.com AG, erklärte: "Das E-Commerce-Angebot im Internet wächst rasant und wird für Online-Käufer immer unübersichtlicher. DealPilot.com macht dieses Angebot transparenter, so daß der Kunde schnell findet, was er sucht. Er hat eine größere Auswahl und kann gleichzeitig Geld sparen."

DealPilot.com wurde im Juli 1997 in Ludwigsburg von den Studenten Christopher Münchhoff und Christoph Janz gegründet. Im März 1999 beteiligte sich Bertelsmann Ventures, die unabhängige Wagniskapital-Tochter von Bertelsmann mit Sitz im kalifornischen Santa Barbara an DealPilot.com. "Für unsere ehrgeizigen Wachstumspläne haben wir die richtige Unterstützung gesucht", sagte DealPilot.com-Mitgründer Münchhoff. "Mit Bertelsmann haben wir den perfekten, starken Partner für unser weltweites Internet-Geschäft gefunden."

DealPilot.com besteht bisher als rein virtuelle Firma, bei der die 12 Mitarbeiter jeweils von zu Hause aus arbeiten. Die ersten Büroräume wird DealPilot.com demnächst in Heidelberg und in New York eröffnen.

Christopher Münchhoff wird als Chief Technology Officer (CTO) und Senior Vice President Corporate Development für DealPilot.com tätig sein. Christoph Janz wird Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens. Zum Vice President Marketing wurde Matthias Epp berufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€

Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /