Abo
  • Services:

Motorola - 33 Millionen Dollar für Dolphin Telecom

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Investition von 33 Millionen US-Dollar erwirbt Motorola 6,8 Prozent des Eigenkapitals des Mobilfunknetzbetreibers Dolphin Telecom Deutschland. Darüber hinaus verfügt Motorola nun über die Option, bis zum 31. März 2000 seine Beteiligung an Dolphin Telecom Deutschland zu verdoppeln.

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Die Investition von Motorola fließt in den Aufbau des digitalen professionellen Mobilfunknetzes von Dolphin Telecom Deutschland, das im Sommer 2000 starten soll. Beide Unternehmen gehen somit in Deutschland eine engere Kooperation im digitalen, professionellen Mobilfunk (Enhanced Specialized Mobile Radio - ESMR) ein. ESMR ist auch als digitales Public Access Mobile Radio (PAMR) bekannt und nutzt den europäischen TETRA-Standard für die digitale, professionelle Funkkommunikation. Mit ihrer Allianz zeigen sich Motorola und Dolphin Telecom Deutschland entschlossen, den digitalen professionellen Mobilfunk auf Basis des TETRA-Standards auch im deutschen Markt erfolgreich zu etablieren.

Dolphin baut derzeit ein paneuropäisches Netz nach dem TETRA-Standard auf, TETRA steht für Terrestrial Trunked Radio. Dieser Standard ist vom European Telecommunications Standard Institute (ETSI) entwickelt und freigegeben worden. In Großbritannien ist das TETRA-Netz von Dolphin Telecom bereits in Betrieb. In Frankreich plant Dolphin noch in diesem Jahr das TETRA-Netz zu eröffnen. Weiterhin ist Dolphin Telecom in Spanien, Portugal und Belgien vertreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 4,99€
  4. 4,12€

Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /