• IT-Karriere:
  • Services:

Lernprogramm für strukturierten Interneteinsatz

Artikel veröffentlicht am ,

Dafür, dass Privatleute oder Mitarbeiter nicht kostbare Zeit bei kopflosen Recherchen im Internet verschwenden, sondern gleich von Anfang an strukturiert mit dem Medium umgehen können, will Xebec McGraw-Hill Lifetime Learning mit einem Computer-Based-Training sorgen.

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Das Selbstlernprogramm "Learn the Net" von Xebec schaffe schnelle Abhilfe, denn künftige Onliner könnten sich mit dem Computer-Based-Training (CBT) zeit- und ortsunabhängig umfassendes Wissen über das Internet und seine Dienste in durchschnittlich 13 Stunden Gesamtlernzeit selbst erarbeiten. Das Programm ist in HTML geschrieben und daher problemlos im Intranet eines Unternehmens einsatzfähig.

Sieben klar strukturierte Lernmodule, wie bei einer Website auf der Navigationsleiste angeordnet, sollen mit vielen Zusatzinformationen und Links ins Netz alles Wissenswerte rund ums Internet vermitteln. Neueinsteiger sollen so systematisch die Geschichte des Internets erarbeiten, erfahren, wie das World Wide Web (WWW) aufgebaut ist, wie eine URL zusammengesetzt ist und welche Funktionen die beiden gängigen Browser Netscape Communicator und Microsoft Explorer bieten.

Der Einzelpreis für eine CD beträgt 250,- DM, für Unternehmen gibt es entsprechende Lizenzen für 2 bis 2.000 User pro Jahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 52,99€
  4. (-79%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    •  /