Abo
  • Services:

inTouch zeigt E-Commerce-Betriebssystem

Artikel veröffentlicht am ,

Das nach eigenen Angaben weltweit erste Betriebssystem für den elektronischen Geschäftsverkehr stellt die inTouch GmbH aus Bad Homburg auf der Internet World in New York vor. Die Basissoftware für Electronic Commerce mit dem Namen "touchWare" fungiert dabei als Bindeglied zwischen unterschiedlichen Anwendungen für das "Digital Business".

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück

Als Einsatzbeispiel demonstriert inTouch auf der Internet World die Anbindung einer Recommendation Engine (RE) an ein Online-Shopsystem. Eine RE-Software dient dazu, das Verhalten der Online-Kunden kontinuierlich zu analysieren und daraus dynamisch ein optimales Angebot für den jeweiligen Online-Shopper zusammenzustellen. "Die Kopplung von Net Perceptions und Intershop stellt nur ein Beispiel unter Hunderten von Möglichkeiten dar, allerdings ein für Vertrieb und Marketing besonders interessantes ," erklärt inTouch-Geschäftsführer Frank-Michael Welsch-Lehmann.

Auf Basis des neuen Betriebssystems präsentiert inTouch auf der Internet World die Anwendung 1to1 touchWare für systematisches 1-to-1-Onlinemarketing. Dadurch soll es möglich sein, das Angebot in Internet-Shops automatisch auf die individuellen Interessen jedes einzelnen Kunden abzustimmen. "Jeder Kunde erhält exakt die Marketing- und Vertriebsangebote, die für ihn persönlich relevant sind", legt inTouch-Geschäftsführer Frank-Michael Welsch-Lehmann das Konzept von 1to1 touchWare vereinfacht dar, denn "die kostengünstige und zugleich individuelle Direktansprache jedes einzelnen Kunden ist jetzt bei Online-Shops realisierbar." Erste Erfahrungen mit der Technologie von 1to1 touchWare etwa beim Online-Buchhändler amazon.com hätten gezeigt, dass sich dadurch der Umsatz in Webshops deutlich steigern ließe. Hierzu nutzt 1to1 touchWare die "historischen" Daten des Internet-Surfers oder, falls diese unbekannt sind, die Daten einer vergleichbaren Gruppe.

Die in 1to1 touchWare verwendete Profiling-Technologie erlaubt die automatische Erstellung von Kundenprofilen, während sich der Interessent im Webshop aufhält. Es erfolgt der schrittweise Aufbau einer Profildatenbank, bei der zunächst Produktgruppen in Korrelation zu bereits bekannten Kundensegmenten gesetzt werden. Von dieser Basis ausgehend "lernt" 1to1 touchWare mit jedem neuen Käufer hinzu. Je mehr Kunden, die Artikel A kaufen, sich auch für Artikel B entscheiden, desto stärker wird die Software künftig allen A-Käufern auch das B-Produkt anpreisen, ohne überhaupt "wissen" zu müssen, um welche Waren es sich dabei tatsächlich handelt, erläutert inTouch.

Besonders schnell lerne die inTouch-Software, wenn die Kunden im Web Bewertungen der Produkte abgeben können, so inTouch weiter. Bei Neukunden vergleicht 1to1 touchWare das Verhalten des neuen Interessenten mit bereits bestehenden Profilen und spricht dann die dazu passenden Empfehlungen aus. Das Verhalten der Mehrheit legt aufgrund statistischer Verfahren die Empfehlungen für den Einzelnen fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate kaufen
  3. 57,99€
  4. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /