Abo
  • Services:

Mac OS 9 - Das Internet-Betriebssystem

Artikel veröffentlicht am ,

MacOS 9
MacOS 9
Apple stellt das neue Macintosh Betriebssystem Mac OS 9 vor, das eine Vielzahl neuer Funktionen für einfacheres Arbeiten im Internet enthalten soll. Wichtigstes Merkmal des Betriebssystems ist Sherlock 2, ein intelligenter Suchassistent, mit dem sich, so Apple, intuitiv und bequem Informationen finden lassen. Als "persönlicher Einkaufsberater" stöbert Sherlock 2 im Internet u.a. auf E-Commerce und Online-Auktionsseiten nach Produkten und stellt deren Preise sowie Verfügbarkeit übersichtlich dar.

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. GoDaddy Operating Company, LLC., Hürth

"Mac OS 9 ist das beste Betriebssystem für das Internet", sagt Steve Jobs, Interim CEO von Apple. "Sherlock 2 ist ein Meilenstein für alle, die im Internet recherchieren oder einkaufen."

Mac OS 9 wartet mit über 50 neue Funktionen auf, darunter Internet-Tools wie eben der Suchassistent Sherlock 2. Zudem gibt es die Möglichkeit für mehrere Benutzer, die gemeinsam an einem Macintosh Computer arbeiten, eine eigens definierte, individuelle Arbeitsumgebung zu erhalten, die neben Schreibtischhintergrund, Bookmarks und Systemeinstellungen auch einen "Schlüsselbund der persönlichen Kennwörter, verborgen hinter einem "Master-Password", enthält.

Software wird auf Wunsch automatisch über das Internet aktualisiert und installiert, und per File Sharing wird jeder Macintosh Computer zu einem Internet File Server, der Dateien oder Ordner mit anderen Anwendern per "Drag & Drop" austauschen kann. AppleScript erlaubt es Anwendern, Arbeitsabläufe zwischen mehreren Macintosh Computern auch über das Internet zu automatisieren, und der neue Network Browser soll die Auswahl von File-, FTP-, und Web-Servern so einfach wie das Auswählen eines Druckers im Netzwerk machen.

Mac OS 9 soll ab Anfang November 1999 im Apple Store oder im Apple Fachhandel für 229.- DM verfügbar sein. Käufer, die nach dem 5. Oktober 1999 einen Mac oder Mac OS 8.5, ein iBook- oder einen Power Mac G4 erwerben, können Mac OS 9 gegen eine Handlingebühr von 39,- DM beziehen. Alle übrigen Mac OS 8.5-Besitzer erhalten beim Kauf von Mac OS 9 eine einmalige Rückvergütung von 40.- DM.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-75%) 14,99€
  3. (-75%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /