Abo
  • IT-Karriere:

Boris Becker wird Botschafter von AOL

Artikel veröffentlicht am ,

Boris Becker wirbt für AOL
Boris Becker wirbt für AOL
Mit einer groß angelegten Werbekampagne soll Boris Becker ab morgen für AOL neue Kunden werben, eine entsprechende mehrjährige Partnerschaft gab AOL heute bekannt.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Becker wird in einer breit angelegten TV-, Radio und Printkampagne unter dem Slogan "Willkommen im Internet" für den Onlinezugang via AOL werben. AOL sieht in Becker einen idealen Partner, um neue Zielgruppen anzusprechen. Verantwortlich für die Kampagne zeichnet sich die Agentur Grey.

Andreas Schmidt, President & CEO von AOL Europe, freut sich über die Zukunftspartnerschaft von AOL und Boris Becker: "Unser Doppel mit Boris Becker ist kein Match der herkömmlichen Art. Als wir Boris Becker in unserem ersten Gespräch unsere Vision vom 'Internet für alle' vorgestellt haben, wie es das Alltagsleben der Menschen verändern wird, haben wir ganz schnell viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Hier treffen sich zwei wesensverwandte 'global player': unverwechselbar im Profil, wettbewerbserprobt und zukunftsorientiert. Glaubwürdiger als Boris Becker kann man unsere Ideale und Ziele kaum verkörpern".

Bezüglich der gestrigen Preissenkung seitens der Telekom sieht AOL sich nicht im Zugzwang und wertet die recht schnelle Reaktion von T-Online als Erfolg für die eigene Strategie. Das Verbindungsentgeld von 6 Pfennig, das T-Online gestern abschaffte, will AOL beibehalten, denn diese falle im Schnitt bei den AOL-Kunden kaum ins Gewicht. Beim Thema Flatrate verweist man jedoch weiterhin auf Politik und Deutsche Telekom.

Den Werbespruch "Internet zum Festpreis" ersetzt AOL bedingt durch einstweilige Verfügungen vorübergehend mit "Internet ohne Limit", will aber auf gerichtlichem Weg dafür sorgen, den eigentlichen Slogan "freizukämpfen".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. (-78%) 7,77€
  3. 0,00€
  4. (-60%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /