Abo
  • Services:

talk&translate: Erster automatischer Dolmetscher

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firma linguatec Sprachtechnologien GmbH bringt im Oktober 99 den ersten automatischen Dolmetscher auf den Markt, der gesprochene Sprache direkt in eine andere Sprache übersetzen und wiedergeben kann. Das Programm will man auf der Frankfurter Buchmesse und der Systems vorstellen.

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Das Programm verbindet drei Kerntechnologien der Computerlinguistik in einer interaktiven Anwendung. Mithilfe der Spracherkennung wird Gesprochenes zunächst in Text verwandelt. Ein Übersetzungsprogramm überträgt diesen Text dann vom Deutschen ins Englische bzw. vom Englischen ins Deutsche. Diese Übersetzung wird schließlich vom Sprachausgabemodul als gesprochener Text ausgegeben. Das Ganze soll in Echtzeit funktionieren, sodass ein Satz nur wenige Augenblicke nach der Spracheingabe in seiner Übersetzung angehört werden kann.

Die Spracherkennung basiert auf der aktuellen IBM ViaVoice-Technologie, für die Übersetzung sorgt eine Technologie, die bereits im Personal Translator von linguatec zum Einsatz kommt, und das Text-to-Speech-Modul basiere auf dem neuesten Stand der Sprachsynthese, so der Hersteller. Die Entwicklung von talk&translate wurde von der Europäischen Kommission honoriert und erhielt im Dezember 1998 den European Information Technology Prize.

Zum Lieferumfang von talk&translate gehört ebenso ein Tischmikrofon wie auch ein elektronisches Englisch-Wörterbuch mit One-Click-Funktion zum direkten Nachschlagen aus beliebigen Anwendungen heraus. Das Programm soll im Oktober für 298,- DM erscheinen.

Allerdings darf man bezweifeln, dass die Software im Alltag überzeugen kann, paart sich doch hier die Qualität von aktueller Spracherkennungssoftware mit der von automatischen Übersetzern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 18,99€
  3. ab 225€

Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Westwood Studios: Command & Conquer rockt die GDC 2019
Westwood Studios
Command & Conquer rockt die GDC 2019

GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.
Von Peter Steinlechner

  1. Command & Conquer Remaster entstehen auf Teilen des ursprünglichen Quellcodes
  2. Command & Conquer Communityvertreter helfen bei Entwicklung von Remaster
  3. C&C Rivals im Test Tiberium für unterwegs

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /