• IT-Karriere:
  • Services:

Psion Revo - E-Mail für die Hemdentasche

Artikel veröffentlicht am ,

Psion in edlem Gewand
Psion in edlem Gewand
Mit dem neuen Revo stellt die Psion Computers PLC einen leistungsfähigen Organizer vor, der mobile E-Mail-Kommunikation mit edlem Design vereint. Der Revo wurde vorrangig für Anwender entwickelt, die bisher nicht an den Erwerb eines Organizers gedacht haben, weil sie ihnen zu groß, zu teuer oder zu kompliziert in der Bedienung waren.

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe

Bei einem Gewicht von gerade einmal 200 Gramm bietet der Psion Revo die von Psion bekannten Anwendungen wie z.B. Terminkalender, Kontakt-Datenbank, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und natürlich ein E-Mail-Programm sowie einen Webbrowser. Neu sind der Telefon-Manager, der den Austausch und die Verwaltung von Telefonnummern mit den gebräuchlichsten Mobiltelefonen ermöglicht, und die Tagesübersicht, die eine Zusammenfassung aller wichtigen Tagesdaten bietet.

Die Anbindung des Psion Revo an das Internet erfolgt entweder mit einem Infrarot-fähigen Handy mit integriertem Modem oder - falls eine analoge Telefonleitung vorhanden ist - über das optionale und ab nächstem Jahr erhältliche "56K-Travel-Modem". Dieses wird ebenfalls per Infrarot mit dem Revo oder anderen Psion Handhelds verbunden und kann für den Einsatz mit Mobiltelefonen von Nokia (5110, 6110) und Ericsson (600, 700 & T18) aufgerüstet werden.

Dünn wie ein schmales Brillenetui passt der Psion Revo in jede Hemdentasche. Er verfügt über einen Touchscreen (125,3 x 48,7 mm / 480 x 160 Pixel) - leider ohne Hintergrundbeleuchtung - mit kontrastreicher Darstellung und einer laut Psion leicht zu bedienenden Tastatur. Sein Herzstück ist ein mit 36MHz getakteter ARM710T-Prozessor, der auf 8 MByte RAM zugreifen kann.

Als Betriebssystem verrichtet die aktuelle Version ER5 des Realtime-Multitaskingsystems EPOC des Psion-Joint-Venture-Unternehmens Symbian seine Arbeit im Revo.

Der Psion Revo wird zum Preis von 899,- DM Ende Oktober in den Handel kommen. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird das Gerät auf der diesjährigen Systems , die vom 18. bis 22. Oktober 1999 in München stattfindet (Halle B3 / Stand 321/420).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /