Abo
  • Services:

Striker32 - Neue AntiVirus-Software von Symantec

Artikel veröffentlicht am ,

Symantec hat mit Striker32 eine Erweiterung der Norton AntiVirus Produktlinie angekündigt, die selbst vor noch unbekannten Windows-Viren Schutz bieten soll. Striker32 analysiert gestartete Software in einer virtuellen, "ausbruchsicheren" Windows-Umgebung auf für Computerviren typische Aktionen. Falls ein Programm verdächtige Aktionen ausführen will, wird es per Norton Quarantäne Feature isoliert und auf Wunsch des Benutzers per Internet an Symantecs AntiVirus Labor geschickt. Nicht infizierte Programme sollen ohne merkliche Geschwindigkeitseinbußen sofort zum Arbeiten zur Verfügung stehen. Die Virensuche soll dadurch nur ein Minimum an Systemleistung kosten.

Stellenmarkt
  1. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Zu den Viren, die Striker32 mühelos abfangen soll, gehören die bisher bekannten 17 Varianten des W32.Bolzano Virus, die sich der Erkennung von einigen Virenscannern durch ausgeklügelte Mechanismen entziehen. Auch noch unbekannte Viren sollen es dank Striker32 schwer haben, sich unentdeckt zu verbreiten und Schäden anzurichten.

Striker32 wird laut Symantec in Zukunft in jedem Norton AntiVirus Paket enthalten sein. Über die LiveUpdate Funktion können bereits registrierte Norton AntiVirus Anwender Striker32 kostenlos über das Internet nachinstallieren. Über die Verfügbarkeit einer deutschsprachigen Version ist noch nichts bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /