• IT-Karriere:
  • Services:

Linux: Red Hat spricht Deutsch

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Linuxdistributor Red Hat bietet unter redhat.de seit Anfang Oktober Produktinformationen, Support und einen Online-Shop in deutscher Sprache an. Die Webseite bietet darüber hinaus viele Informationen für die Linux-Community: Neben dem Eventkalender und den Adressen von Linux User-Groups im deutschsprachigen Raum finden Linux-Fans Nachrichten aus der Szene und Links zu anderen Internetseiten.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

"Wir möchten mit redhat.de nicht nur Präsenz zeigen, sondern auch ein Portal für jeden interessierten Linux-Benutzer schaffen", so Christian Hüttermann, Director of Online Services bei der Red Hat GmbH. "Neben dem umfassenden Supportangebot in deutscher Sprache präsentieren wir Informationen rund um Linux- und Open Source-Entwicklungen. Auch für Benutzer anderer Linux-Distributionen lohnt es sich, auf unserer Seite vorbei zu schauen."

Die neue Red Hat Linux Version 6.1 soll heute vorgestellt werden und eine weiter vereinfachte Installation, Online-Software-Updates sowie eine bessere Verwaltung von verteilten Rechennetzwerken bieten.

Red Hat ist neben der deutschen SuSE AG einer der führenden Entwickler von Linux-basierten Betriebssystemen. Red Hat Linux läuft auf Intel-, Compaq Alpha- und Sun Sparc-Plattformen. Die Server-Betriebssysteme umfassen den Red Hat Package Manager (RPM) und das Installationswerkzeug Disk Druid, mit dem beispielsweise Festplatten-Partitionen eingerichtet und gelöscht werden können.

Red Hat wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Durham, USA, vertreibt die Software sowohl direkt als auch über Handelspartner, Reseller, Distributoren und Server- und PC-Hersteller. Zu den Red Hat-Partnern gehören Dell, IBM und Hewlett-Packard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /