Abo
  • Services:

Linux: Red Hat spricht Deutsch

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Linuxdistributor Red Hat bietet unter redhat.de seit Anfang Oktober Produktinformationen, Support und einen Online-Shop in deutscher Sprache an. Die Webseite bietet darüber hinaus viele Informationen für die Linux-Community: Neben dem Eventkalender und den Adressen von Linux User-Groups im deutschsprachigen Raum finden Linux-Fans Nachrichten aus der Szene und Links zu anderen Internetseiten.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

"Wir möchten mit redhat.de nicht nur Präsenz zeigen, sondern auch ein Portal für jeden interessierten Linux-Benutzer schaffen", so Christian Hüttermann, Director of Online Services bei der Red Hat GmbH. "Neben dem umfassenden Supportangebot in deutscher Sprache präsentieren wir Informationen rund um Linux- und Open Source-Entwicklungen. Auch für Benutzer anderer Linux-Distributionen lohnt es sich, auf unserer Seite vorbei zu schauen."

Die neue Red Hat Linux Version 6.1 soll heute vorgestellt werden und eine weiter vereinfachte Installation, Online-Software-Updates sowie eine bessere Verwaltung von verteilten Rechennetzwerken bieten.

Red Hat ist neben der deutschen SuSE AG einer der führenden Entwickler von Linux-basierten Betriebssystemen. Red Hat Linux läuft auf Intel-, Compaq Alpha- und Sun Sparc-Plattformen. Die Server-Betriebssysteme umfassen den Red Hat Package Manager (RPM) und das Installationswerkzeug Disk Druid, mit dem beispielsweise Festplatten-Partitionen eingerichtet und gelöscht werden können.

Red Hat wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Durham, USA, vertreibt die Software sowohl direkt als auch über Handelspartner, Reseller, Distributoren und Server- und PC-Hersteller. Zu den Red Hat-Partnern gehören Dell, IBM und Hewlett-Packard.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /