Abo
  • Services:

Berlin - Öffentliche Verkehrsmittel testen eTicket

Artikel veröffentlicht am ,

In Berlin ging gestern der erste elektronische Fahrschein Deutschlands online. 25.000 Berlinerinnen und Berliner können das System acht Monate lang auf Herz und Nieren prüfen, wobei es vor allem auf die Kommunikation zwischen Chip und Start- bzw. Stopbox und der Leitstelle ankommt, denn bei jedem Kontakt wird der Fahrpreis virtuell von der Karte abgezogen, bis sie leer ist und neu aufgeladen werden muß.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Zur Zeit gilt das Ticket noch als normale Monatskarte, aber bis zum Jahr 2002, wenn das System flächendeckend eingesetzt werden soll, kann so der genaue Fahrpreis abhängig von der gefahrenen Strecke berechnet werden. Auch Parken, Telefonieren und Einkaufen gehört mit zu den Visionen der BVG-Geschäftsführung.

Die Technologie für das elektronische Ticket wird von Motorola geliefert, debis kümmert sich um das Screendesign und die Benutzeroberflächen der einzelnen Tick.et-Geträte. Damit zieht Berlin mit anderen Metropolen wie London oder Hongkong in Sachen ÖPNV gleich.

Neben den offensichtlichen Vorteilen wie der genaue Fahrpreis und die Analyse der optimalen Zugfolge und des tatsächlichen Bedarfs an Transportkapazität stimmen Werbeslogans wie "Wir wissen wo Sie arbeiten", mit denen ein anderes Unternehmen die tick.et Automaten gepflastert hat, doch eher nachdenklich und erinnern an 1984 von George Orwell....

Wer mehr über die Ziele und Vorteile oder die Teststrecke erfahren will, oder selber Tester werden möchte, informiert sich am besten auf der Tick.et-Seite im Netz oder direkt im beim Tick.et-Service, der aber zur Zeit recht ausgelastet ist.
[Alexander Vock]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /