Abo
  • Services:

Compaq Aero 1500 kommt nach Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

Aero 1500
Aero 1500
Compaq bringt den dünnen Taschen-PC Aero 1500 nun auch in Deutschland auf den Markt und kündigt gleichzeitig die Einführung des Aero 2160 an.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Hays AG, Bayern

Mit einem Gewicht von lediglich 118 g und einer Dicke 1,27 cm ist das Subnotebook derzeit das dünnste Windows CE Produkt auf dem Markt. Der Aero 1500 besitzt ein Audiosystem mit Aufnahme- und Playbackfunktionen für MP3 und kann über den CompactFlash Steckplatz um Zusatzgeräten wie Modem, Barcode-Scanner, GPS Receiver, digitale Kamera und mehr Speicher erweitert werden. Darüber hinaus wartet der Aero 1500 mit einem nicht reflektierenden TFT-Display mit 16 Graustufen auf.

Zur Softwareausstattung des Aero 1500 gehört unter anderem das neue Compaq QMenu, QUtility sowie File-Explorer-Programme im ROM. Dazu kommen Anwendungen wie Picture Viewer, Audible Player, CoolCalc, QuickView Plus (für die Ansicht von E-Mail Attachments, Textverarbeitung, Arbeitsblättern und Präsentationen), ein Upgrade von VCA Finance sowie eine 30-Tage-Testversion von Image Expert CE für die digitale Bildbearbeitung.

Der neue Aero 1500 ist ab Ende September bei allen autorisierten Compaq Fachhändlern zu einem Preis von gut 800,- DM erhältlich.

Darüber hinaus erweitert Compaq sein Aero Produktportfolio durch die Einführung des Compaq Aero 2160, der mit einem TFT-Farbdisplay und 24 MB Speicherkapazität auch Platz für zusätzliche Applikationen bietet.

Der Aero 2160 soll in Kürze bei autorisierten Compaq Fachhändlern zu einem Preis von gut 1.200,- DM erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  2. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)
  3. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  4. 62,90€

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    •  /