Abo
  • Services:

Nokia 8850 - neues Top-Modell aus Finnland

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 8850
Nokia 8850
Mit dem jetzt auch in Deutschland vorgestellten Nokia 8850 ergänzt der finnische Kommunikationskonzern seine Premium-Klasse um ein weiteres Dual-Band-Handy für GSM 900- und GSM 1800-Netze.

Stellenmarkt
  1. Code White GmbH, Ulm
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Das Nokia 8850 wiegt 91 Gramm, ist nur 100 x 44 x 18 Millimeter klein und wurde erstmalig zur CommunicAsia '99 am 21. Juni 1999 in Singapur vorgestellt. In Deutschland soll es im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen.

Das Design des Nokia 8850 ist dem des Nokia 8810 ähnlich. Das Gehäuse besteht aus einer ultraleichten Aluminium-Magnesium-Legierung mit einer matt schimmernden Oberfläche. Dazu Frank Nuovo, Chefdesigner bei Nokia Mobile Phones : "Ausgehend vom Nokia 8810, das wir im vergangenen Jahr vorgestellt haben, bietet das Nokia 8850 eine Verfeinerung und Weiterentwicklung in Form und 'visuellem Rhythmus'. Mit seiner ausgewogenen Form und der einzigartigen Auswahl der verwendeten Materialien gehört das neue Nokia 8850 zur Premium-Klasse. Wir haben das Design unseres neuen Aluminium-Handys auf die ästhetischen Ansprüche und das Stilempfinden seiner Besitzer abgestimmt. Dabei stehen Eleganz und zeitlose Schönheit im Vordergrund."

Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem das Wählen per Sprache. Bis zu acht verschiedene Sprachkennungen können im Gerät gespeichert werden. Um den gewünschten Teilnehmer anzurufen, reicht es aus, einfach das Gerät per Tastendruck zu aktivieren und den vorher aufgenommenen Namen in das Telefon zu sprechen. Außerdem verfügt das Nokia 8850 über ein intelligentes Texteingabesystem, mit dem Kurzmitteilungen schneller verfasst werden können.

Über die Funktion "Bildmitteilung" lassen sich grafische Abbildungen mit einer Kurzmitteilung versenden und empfangen. Hier können dann auch eigene Bilder entworfen werden. Das Mobiltelefon enthält bereits einige Bildvorlagen, die an ein Nokia 8850 oder Nokia 3210 übermittelt werden können. Weitere Abbildungen können in Zukunft von der Club Nokia Internetseite heruntergeladen werden.

Die Stand-by-Zeit des Nokia 8850 beträgt bis zu 150 Stunden, die Sprechzeit je nach Netz bis zu drei Stunden und 20 Minuten. Über die Infrarotschnittstelle des Nokia 8850 können Telefonbucheinträge und Nachrichten zwischen zwei Handys ausgetauscht werden. Auch die mobile Daten- und Fax-Übertragung wird über die IrDA-Schnittstelle unterstützt.

Eine weitere neue Funktion ist der Empfang der aktuellen Uhrzeit aus dem Mobilfunknetz. Zudem kündigt eingehende Rufe per eingebautem Vibrationsalarm an. Darüber hinaus unterstützt das Handy die drei Sprach-Codecs HR (Half Rate), FR (Full Rate) und Enhanced Full Rate (EFR) für verbesserte Sprachqualität, sowie die erweiterte GSM-Bandbreite EGSM.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /