Abo
  • Services:

AOL: Internet-Führerschein für Frauen

Artikel veröffentlicht am ,

Aktion: 4. bis 14. Oktober
Aktion: 4. bis 14. Oktober
Nach der kürzlich gestarteten Kampagne "Frauen ans Netz" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Zeitschrift Brigitte, der Deutschen Telekom und der Bundesanstalt für Arbeit engagieren sich nun auch AOL, die Frauenzeitschrift freundin, die Karstadt AG und der Softwarehersteller Imago in diesem Bereich und starten die Aktion "Internet-Führerschein für Frauen". In zahlreichen deutschen Städten finden im Oktober entsprechende Seminare statt, die interessierte Frauen mit dem nötigen Know-How für den Internet-Trip versorgen sollen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

AOL-Trainer schulen die Teilnehmerinnen in den Cyberb@rs der Karstadt/Hertie-Filialen im Umgang mit dem Internet. Die Seminare basieren auf der interaktiven CD-ROM "Internet-Führerschein", die das Unternehmen Imago für Anfänger auf diesem Gebiet entwickelt hat.

"Die Gemeinde der weiblichen AOL- und Internetnutzer wächst zusehends. In den USA sind schon heute über 50 Prozent der AOL-Mitglieder weiblich", erklärt Uwe Heddendorp, Geschäftsführer AOL Deutschland. Auf dem europäischen Kontinent und somit auch in Deutschland sei das Internet unter den Frauen noch lange nicht so akzeptiert wie in Übersee. "Wir wollen gemeinsam mit unseren Partnern durch diese Aktion Berührungsängste abbauen und zeigen, dass AOL und das Internet eine sehr nützliche Ergänzung im Alltagsleben sein können - und das nicht nur für Männer", so Heddendorp weiter.

Im Gegensatz zur Initative des BMBF berechnet man hier eine Teilnahmegebühr von 30,- DM. Dafür gibt es neben Know-How und Tipps ein persönliches Diplom und die Schulungs-CD-ROM. Auf dieser CD befindet sich natürlich auch die aktuelle Zugangssoftware AOL 4.0.

Die bundesweiten Schulungen erstrecken sich über einen Zeitraum von zwei Wochen: Vom 4. bis zum 14. Oktober können wissbegierige Frauen in insgesamt 16 Städten - wie z.B. Hamburg, Berlin, Dresden, Essen, Freiburg oder München - die kompakten Seminare in Sachen Internet besuchen. In jeder Stadt stehen dabei vier Termine mit je zwei Schulungen pro Tag zur Auswahl.

Details zu den Veranstaltungsorten und -zeiten finden sich auf den Webseiten von AOL Deutschland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 88,94€ + Versand
  3. 168,89€ inkl. Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /