Abo
  • Services:

AOL: Internet-Führerschein für Frauen

Artikel veröffentlicht am ,

Aktion: 4. bis 14. Oktober
Aktion: 4. bis 14. Oktober
Nach der kürzlich gestarteten Kampagne "Frauen ans Netz" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Zeitschrift Brigitte, der Deutschen Telekom und der Bundesanstalt für Arbeit engagieren sich nun auch AOL, die Frauenzeitschrift freundin, die Karstadt AG und der Softwarehersteller Imago in diesem Bereich und starten die Aktion "Internet-Führerschein für Frauen". In zahlreichen deutschen Städten finden im Oktober entsprechende Seminare statt, die interessierte Frauen mit dem nötigen Know-How für den Internet-Trip versorgen sollen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

AOL-Trainer schulen die Teilnehmerinnen in den Cyberb@rs der Karstadt/Hertie-Filialen im Umgang mit dem Internet. Die Seminare basieren auf der interaktiven CD-ROM "Internet-Führerschein", die das Unternehmen Imago für Anfänger auf diesem Gebiet entwickelt hat.

"Die Gemeinde der weiblichen AOL- und Internetnutzer wächst zusehends. In den USA sind schon heute über 50 Prozent der AOL-Mitglieder weiblich", erklärt Uwe Heddendorp, Geschäftsführer AOL Deutschland. Auf dem europäischen Kontinent und somit auch in Deutschland sei das Internet unter den Frauen noch lange nicht so akzeptiert wie in Übersee. "Wir wollen gemeinsam mit unseren Partnern durch diese Aktion Berührungsängste abbauen und zeigen, dass AOL und das Internet eine sehr nützliche Ergänzung im Alltagsleben sein können - und das nicht nur für Männer", so Heddendorp weiter.

Im Gegensatz zur Initative des BMBF berechnet man hier eine Teilnahmegebühr von 30,- DM. Dafür gibt es neben Know-How und Tipps ein persönliches Diplom und die Schulungs-CD-ROM. Auf dieser CD befindet sich natürlich auch die aktuelle Zugangssoftware AOL 4.0.

Die bundesweiten Schulungen erstrecken sich über einen Zeitraum von zwei Wochen: Vom 4. bis zum 14. Oktober können wissbegierige Frauen in insgesamt 16 Städten - wie z.B. Hamburg, Berlin, Dresden, Essen, Freiburg oder München - die kompakten Seminare in Sachen Internet besuchen. In jeder Stadt stehen dabei vier Termine mit je zwei Schulungen pro Tag zur Auswahl.

Details zu den Veranstaltungsorten und -zeiten finden sich auf den Webseiten von AOL Deutschland.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /