• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlose Gespräche für BW-Soldaten im Kosovo

Artikel veröffentlicht am ,

Bundeswehrsoldaten im Kosovo können ab heute kostenlos nach Deutschland telefonieren: Die Deutsche Telekom AG und die Bundeswehr haben dazu für die rund 5.000 dort stationierten Soldaten Satellitenverbindungen eingerichtet.

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Privatgespräche in die Heimat können darüber zum Nulltarif geführt werden. Die Deutsche Telekom trägt für ein Jahr die anfallenden Gebühren bis zu einer Höhe von einer Million Mark. Zudem stellt sie die notwendigen Einrichtungen, d.h. eine Erdfunkstelle, schnurlose DECT-Geräte sowie Satellitenkapazitäten unentgeltlich zur Verfügung. Die Bundeswehr hat den Transport und den Aufbau der Geräte im Kosovo sowie deren Betrieb übernommen.

"Unsere gemeinsame Initiative soll helfen, die schwierigen Lebensbedingungen der Soldaten zu verbessern. Telefongespräche mit der Familie, Freunden und Bekannten, die zu Hause eine Selbstverständlichkeit sind, sollten auch in der Fremde möglich sein", sagte Gerd Tenzer, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom für den Bereich Technik Netze. Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping betonte, "dass Bundeswehr und Deutsche Telekom AG mit dieser Maßnahme der Fürsorge gegenüber den Soldaten und ihren Familien in besonderer Weise gerecht werden und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den verantwortungsvollen und fordernden Einsatz im Kosovo zu erleichtern."

Die telefonische Anbindung erfolgt über eine im Kosovo installierte Erdfunkstelle, den DFS-2 Satelliten und eine Erdfunkstelle der Deutschen Telekom in Frankfurt am Main. Von dort aus werden die Gespräche in das Telekom-Festnetz übergeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...

Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /