Abo
  • Services:

Neuer IBM Infoprint Color 8 Farbdrucker

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Infoprint Color 8 steigt IBM in das lukrative Marktsegment der Farb-Grafik-Netzwerk-Drucker ein. Der neue IBM Infoprint Color 8 liefert Druckgeschwindigkeiten von bis zu acht Seiten pro Minute bei 600 dpi Druckqualität.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Der IBM Infoprint Color 8 enthält ein Selbstüberwachungssystem und sendet bei möglichen Fehlern automatisch eine E-Mail oder eine Pager-Nachricht an den Systemverwalter. Mit dem IBM Network Printer Manager für Windows 95/98 und Windows NT läßt sich der Drucker für jeden Benutzer auch vom PC aus einfach überwachen und steuern.

Netzwerkverwalter haben mit dieser Funktionalität zum Beispiel die Möglichkeit, über das Internet die Konfiguration des Systems zu ändern. Auch Druckaufträge können damit über das Netz geschickt werden und an jedem anderen Standort ausgedruckt werden. "Ein einfacher Internet-Zugang reicht aus, um Druckaufträge an jeden Ort der Welt auf einen IBM Infoprint Color 8 zu schicken", sagt Brent Black, europäischer Marketingdirektor des IBM Geschäftsbereichs Drucksysteme.

Zur Farbkontrolle liefert IBM Farbmanagement-Tools von Heidelberger Drucksysteme mit. Anders als herkömmliche Farb-Laserdrucker wird der IBM Infoprint Color 8 von oben geöffnet. Dies soll einen einfachen Zugang zu Papierfach und Toner ermöglichen. Über den gerade geführten Papiereinzug sollen auch Etiketten, Folien und Karten problemlos bedruckt werden können.

Der Infoprint Color 8 unterstützt IBM AIX, OS/400 und OS2, Windows 3.x/95/98, Windows NT 4,0, Apple Macintosh, Sun Solaris und andere UNIX-Umgebungen. Er verarbeitet PCL5c und Adobe PostScript 3. Das Gerät kostet DM 6.115,- zuzüglich Mehrwertsteuer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /