Abo
  • IT-Karriere:

Forsa: Erotik-Angebote finden weniger Zuspruch

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einer Umfrage des Forsa Instituts nutzt ein Drittel der Onliner das Internet regelmäßig, um sich zu informieren. An der Umfrage, die im Auftrag der Zeitschrift Online Today gemacht wurde, nahmen 510 Surfern teil.

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Platz zwei in der Beliebtheitsskala belegt das Online-Banking. 22 Prozent der Befragten erledigen ihre Bankgeschäfte häufig im Internet. Bei jungen Erwachsenen zwischen 14 und 29 Jahren steht Online-Banking dagegen weniger hoch im Kurs. Nur 14 Prozent nutzen Online-Bankdienstleistungen häufig. Beliebter ist das Ziehen von Software: 22 Prozent laden sich regelmäßig Software aus dem Netz herunter (alle Befragten: 17 Prozent).

Erst sieben Prozent der Onliner nutzen die Möglichkeit, sich Musik aus dem Internet herunter zu laden. Bei den Jüngeren (14 bis 29 Jahre) sind es 13 Prozent. Nur zwei Prozent nutzen das Web häufig zum Shoppen, 13 Prozent shoppen gelegentlich.

Keiner der Befragten gibt an, häufig auf die zahlreichen Erotik-Angebote zurückzugreifen. Immerhin sieben Prozent der Onliner (14 bis 29 Jahre: acht Prozent) geben an, die Erotik-Angebote gelegentlich zu nutzen. Dieses Ergebnis steht allerdings im krassen Gegensatz zu den Auswertungen der Suchmaschinen, bei denen eindeutige Suchanfragen die Statistiken anführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  4. 95,00€

Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /