Abo
  • Services:

IBM präsentiert erstes Subnotebook in Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

ThinkPad 240 heißt das kleinste Mitgleider der IBM ThinkPad Familie, mit dem IBM nach bereits dreijähriger Erfahrung in Japan und den USA nun auch in Deutschland in den Subnotebook- Markt einsteigt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der 25 mm dünne ThinkPad 240 ist trotz seines geringen Gewichts von nur 1,3 kg nach Angaben von IBM ein vollwertiges Notebook. Die Tastatur des 240 ist nur fünf Prozent kleiner als die der größeren ThinkPads.

Auch in der Anzahl der Anschlüsse steht der ThinkPad 240 den Großen in nichts nach. Sämtliche Schnittstellen, etwa zur Einbindung in das Unternehmensnetzwerk, zum Anschluss eines Druckers oder eines Monitors sind bereits im Gerät integriert. Somit benötigt der "Benjamin" keinen Port- Replikator.

Das Gerät ist mit einem 300-MHz-Mobile Celeron-Prozessor, 64 MB SDRAM und einer 6,4-GB-Festplatte sowie einem 56K-V.90- Modem ausgestattet. Eine 2-MB-VRAM-Grafikkarte mit MPEG-1- Unterstützung speist das 10,4 Zoll TFT Display.

Vorinstalliert ist Windows 98, das Office-Paket Lotus Smart Suite Millenium und die Anti-Virensoftware Norton AntiVirus. und die Benutzeroberfläche Access ThinkPad.

Das IBM ThinkPad 240 ist ab Ende September mit einem Jahr Garantie für einen empfohlenen Verkaufspreis von DM 5199,- erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /