Abo
  • Services:

Unternehmen haben starken Nachholbedarf im Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Nur selten nutzen deutsche Unternehmen das Internet zur Optimierung ihrer eigenen Marketingarbeit. Wie das Wirtschaftsmagazin 'Bizz' in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, glauben zwar 86 Prozent aller Unternehmen, dass sie mit professionellem Web-Auftritt auf Dauer erfolgreicher sein werden als ihre Konkurrenz.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Logiway GmbH, Berlin

Doch in der praktischen Umsetzung hapert es gewaltig: Nur 23 Prozent integrieren ihre Internet-Aktivitäten vollständig in die Marketingstrategie. 'Bizz' beruft sich dabei auf die Studie "Internet-Monitor Marketing-Entscheider" der Bundeswehr-Universität München, für die 1.000 werbeintensive deutsche Unternehmen befragt wurden.

Ein Drittel der Unternehmen hat eine eigene Online- Abteilung installiert - in der in der Regel maximal drei Mitarbeiter arbeiten. Rund 30 Prozent geben für die Gestaltung ihres Web-Auftritts weniger als 50.000 Mark aus. Knapp 15 Prozent der Firmen lassen sich das Internet- Angebot immerhin zwischen 250.000 und einer Million Mark kosten, knapp über 8 Prozent investieren sogar über eine Million Mark.

Wie 'Bizz' weiter berichtet, eröffnen sich Marketingnachwuchs-Kräften mit Internet-Erfahrung hervorragende Karrierechancen. Drei Viertel aller Marketingmanager glauben, dass der versierte Umgang mit dem Internet die Aufstiegsmöglichkeiten erhöht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-81%) 5,69€
  3. (-75%) 1,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /