Abo
  • Services:

BerliKomm ermöglicht Flatrates für die Hauptstadt

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Angebot der regionalen Telefongesellschaft BerliKomm, Ortsgespräche zwischen den Kunden kostenlos zu führen, schafft die Tochter der Berliner Wasserwerke die Möglichkeit, den Zeittakt bei Internetverbindungen abzustellen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Einige Internet Provider wollen entsprechende Angebote in der Hauptstadt anbieten, darunter auch Flatrates zu durchaus interessanten Konditionen.

So bietet der Verein IN-Berlin , der die Nutzung von Computern und dem Internet im privaten Bereich fördern will, für knapp 245,- DM im Monat einen zeitlich unbeschränkten Internetzugang über BerliKomm an. Darin enthalten ist ein Gigabyte Datenvolumen. Jedes weitere schlägt mit knapp 100,- DM zu Buche. Hinzu kommen noch etwa 200,- DM als einmalige Einrichtungsgebühr, dafür erhält man aber einen festen, garantierten Einwahlport mit der Möglichkeit, sich vom Server zurückrufen zu lassen (Callback).

Wer nur 25 Stunden Internet braucht, bekommt diese für knapp 50,- DM im Monat zuzüglich einer einmaligen Anschlußgebühr von 50,- DM.

Dazu gibt es beliebig viele E-Mail-Adressen auf einer POP3-Mailbox durch eine eigene E-Mail-Subdomain, Platz für eine eigene Homepage mit CGI- und PHP3 Erweiterungen sowie Mail und News auch per UUCP. Allerdings ist der Zugang auf die private Nutzung beschränkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /