Abo
  • Services:

Focus: Handys lassen sich zu Wanzen umbauen

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nachrichtenmagazin Focus meldet in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe, dass sich Handys der Firmen Nokia und Ericsson mit "ein paar Handgriffen" zu Abhörgeräten umbauen lassen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Wie dies genau geschehen soll, darüber schweigt man sich - verständlicher Weise aus.

Durch "Eingabe zweier Funktionsbefehle" würde der Trick funktionieren. Dann könne das Handy des Opfers von außen angerufen werden und ohne das es sein Besitzer merkt, in den Raum hineinhören können.

Falls mit den Funktionsbefehlen das automatische Abheben bei einem Anruf und das Abschalten der Klingelfunktion gemeint ist, wäre die Meldung allerdings ein alter Hut.

Nun wird allerdings auch der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Joachim Jacob, zitiert, der laut Focus "Schaden im privaten und beruflichen Bereich" befürchtet und die Wanzenfunktion der Handys selbst getestet haben will sowie Bundesinnenminister Otto Schily schriftlich auf die Gefahren hingewiesen habe.

Das Problem soll nun von den Herstellern beseitigt werden.

Kommentar:

Wer sein Handy in fremde Hände gibt, die dann mit den Funktionen herumspielen, die das Gerät von Hause aus bietet, ist selbst schuld. Die allermeisten Handys bieten eine Tastatursperre, die nur durch Eingabe einer PIN wieder abgestellt werden kann. Diese Funktion verhindert derartige Manipulationen wirkungsvoll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 8,99€
  4. 9,95€

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /