Abo
  • Services:

Via kündigt Cyrix-Prozessor für Sockel 370 an

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Chipsatz-Hersteller Via Technologies so gut wie alle übrig gebliebenen Konkurrenten Intels und AMDs aufgekauft hat, die eigene x86-Chips herstellen, will das Unternehmen noch 1999 einen Cyrix-Prozessor für Celeron-Mainboards auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Der neue Prozessor mit dem Codenamen Joshua basiert auf Cyrix' Cayenne-Prozessor-Kern, besitzt 64 KByte Level-1 sowie 256 KByte Level-2 Cache und soll mit Taktraten über 500 MHz ausgeliefert werden. Dank der Kompatibilität zu Intels Sockel 370 kann Joshua in jedem dafür ausgelegten Celeron-Board betrieben werden.

Ob und wann VIA den Pentium-III-Konkurrenten Mojave mit seinem Jalapeno-Prozessorkern auf den Markt bringen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Ob VIA es schafft, mit Joshua im Low-end-PC-Bereich Fuß zu fassen und sich gegen Intel durchzusetzen, bleibt abzuwarten. National Semiconductor und IDT haben ihre Technologie nicht ohne Grund an VIA verkauft - die Gewinnmargen sind im Low-end-PC-Markt so gering geworden, dass nur bei großen Stückzahlen noch ausreichend Gewinn gemacht werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /