Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Konverter und Hilfen für neue Rechtschreibung

Anzeige

Gerade diejenigen, die bisher in Rechtschreibung sicher waren, haben durch die Reform nun Schwierigkeiten - Korrekturhilfen und Rechtschreib-Konverter für den PC versprechen Abhilfe, können aber den Menschen nicht ersetzen, stellt das Computermagazin c't bei einem Test in seiner aktuellen Ausgabe fest.

Angepasste Fassungen der Rechtschreib-Korrekturhilfen für Anwendungen zeigen häufig nur zweifelhaften Erfolg. Integrierte Rechtschreib-Prüfungen können lediglich helfen Tippfehler zu vermeiden. Da sie jedoch keinen Sinn erfassen, bieten sie bei Groß- und Kleinschreibung sowie bei Zusammen- und Getrenntschreibung keine große Hilfe.

Das Programm TextMaker macht es den großen Firmen mit einer guten Fehlererkennungs-Quote vor. Schlusslichter unter den getesteten Rechtschreibprüfungen bilden Word und WordPerfect mit niedrigen Erkennungsraten. Sie suggerieren dem Anwender nur, fehlerfreie Texte zu schreiben. "Maschinelles Korrekturlesen bleibt nach wie vor ein Traum," fasst c't-Redakteur Dieter Brors die Testergebnisse zusammen. "Wer sich mit der neuen Rechtschreibung auseinander setzen muss, dem bleibt nichts anderes übrig, als die neuen Regeln zu lernen."

Dabei sind sogenannte Textkonverter hilfreich: Neben ihrer eigentlichen Aufgabe, korrekte Texte in alter Rechtschreibung auf die neue umzusetzen, können sie auch die bei jeder Umwandlung benutzten Regeln anzeigen. Die Tests ergeben allerdings, dass auch keines dieser Programme im Preisrahmen von unter 30 bis über 2500 Mark der Aufgabe ohne menschliche Kontrolle und Eingriffe gewachsen ist.

Selbst Corrigo von CLT, mit 2500 DM das teuerste Produkt im Test, erreichte nur 89 Prozent Trefferquote; es ist überdies das einzige, das mehr als ansatzweise die neue Zeichensetzung berücksichtigt. Mit über 80 Prozent Trefferquote erarbeiteten sich zwei Produkte bis 50 Mark (Orthograf von Bertelsmann und Duden - der Konverter) noch die Note gut. Bertelsmanns Orthograf Professional 3.0 für 98 Mark bedarf noch einer Fehlerkorrektur, weil die Trefferquote sonst in bestimmten Konfigurationen von 82 auf 27 Prozent einbricht.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. ab 179,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Arme Selbsständige...

    bombinho | 12:21

  2. Re: Knight Rider 2000

    Ovaron | 12:14

  3. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 12:09

  4. Nur Altes in neuen Kleidern?

    Oldy | 12:09

  5. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Börek | 12:09


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel